Samsung: „Schalten Sie Ihr Galaxy Note7 so bald wie möglich aus.“

Hartmut Schumacher 12. September 2016 0 Kommentar(e)

Sowohl der Hersteller Samsung als auch die Verbraucherschutzbehörde Consumer Product Safety Commission raten Besitzern eines „Galaxy Note7“, dieses Smartphone nicht mehr zu verwenden.


Auch interessant: Spektakuläre Bilder: Galaxy Note 7 beim Laden explodiert

(Foto: Samsung)

(Foto: Samsung)

Am 2. September hat Samsung den Verkauf seines neuen Smartphones „Galaxy Note7“ zeitweilig eingestellt und Anwendern, die das Gerät bereits erworben haben, angeboten, es „in den kommenden Wochen“ gegen ein neues Exemplar auszutauschen. Der Grund dafür: In 35 Fällen ist es geschehen, dass „Galaxy Note7“-Smartphones wegen eines defekten Akkus während des Ladens in Brand geraten sind.

Nun geht Samsung einen Schritt weiter: Das Unternehmen bittet seine Kunden, ihre „Galaxy Note7“-Smartphones „auszuschalten und so bald wie möglich umzutauschen“.

Zuvor hatte bereits die US-amerikanische Verbraucherschutzbehörde Consumer Product Safety Commission Verbraucher dazu gedrängt, diese Geräte auszuschalten und sie nicht mehr zu laden oder zu benutzen.

Auch die US-amerikanische Luftaufsichtsbehörde Federal Aviation Administration hatte Flugpassagieren dringend dazu geraten, diese Geräte an Bord von Flugzeugen nicht einzuschalten oder zu laden und sie nicht in aufgegebenen Gepäckstücken zu transportieren.

Quellen: Samsung, Consumer Product Safety Commission, Federal Aviation Administration

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.