Das Huawei P20 LITE im Check

Florian Meingast 6. Juli 2018 Kommentare deaktiviert für Das Huawei P20 LITE im Check Kommentar(e)

Huaweis Einsteigermodell der P20-Reihe unterscheidet sich optisch kaum vom P20: der Rücken der Lite-Variante besteht aus Glas, der Bildschirm misst 5,8 Zoll und auf eine Aussparung am oberen Bildschirmrand wurde ebenfalls nicht verzichtet. Beim Blick auf die Hauptkamera wurde uns  klar, wie der günstige Preis zustande kommt. Die Optik stammt nicht von Leica, sondern aus den eigenen vier Wänden. Unter der Haube ist unter anderem eine abgespeckte Version des Kirin-Chips verbaut, zudem wurde der interne Speicherplatz von 128 GB auf wahlweise 32 oder 64 GB reduziert. Dass das P20 Lite trotz der leistungsreduzierten Ausstattung ein durchaus passables Gerät ist, beweisen unsere Labortests: die Prozessor- und Grafikleistung des P20 Lite konnten wir im guten Mittelfeld einordnen.

t

Die Aussparung am oberen Bildschirmrand, auch „Notch“ genannt, beherbergt den Telefonlautsprecher, die Selfie-Cam und den AI-Sensor für die Gesichtserkennung. Letztere funktionierte in unserem Test ohne Probleme.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen