Technik: Das BQ Aquaris U Plus im Check!

Peter Mußler 10. März 2017 Kommentare deaktiviert für Technik: Das BQ Aquaris U Plus im Check! Kommentar(e)

Wir geben‘s gerne zu: Seit dem X5 Plus sind wir Fans der spanischen Marke BQ. Dieses Mal ist mit dem U Plus ein Familienmitglied an der Reihe, dessen Preis die Positionierung in der Mittelklasse verrät, aber durchaus Qualitäten des Spitzenmodells in sich trägt. Zunächst wäre da der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite für eine PIN- und musterfreie Entsperrung. Ebenfalls übernommen wurde ein größtenteils aus Metall bestehendes Gehäuse. Lediglich die Kuppen sind hier aus Kunststoff gemacht. Vermutlich vom X5 Plus übernommen wurde sogar die verbaute 16 MP-Kamera. Lediglich ganz wenig Licht nötigt sie zu schlechten Resultaten, in Normalsituationen sind die Bilder mehr als vorzeigbar und äußerst detailreich. Die Standzeiten sind BQ-typisch gut. Auch wenn das U Plus auf 2,5D-Glas verzichtet, wirkt es nicht altbacken, vielmehr zeitlos. Angenehm fühlt sich die Metalloberfläche an, das Gerät liegt sehr gut in der Hand. Die bessere Wahl auf Dauer wird aber die circa 35 Euro teurere 32 GB-Variante sein.

t

Preis: ab EUR 219,90 / Android: 6.0 / Display: 5“, 1.280 x 720 Pixel / CPU: 8 x 1,4 GHz / RAM: 2/3 GB / Speicher: 16/32 ­­(+256) GB / Kamera: 16 MP, 5 MP / Akku: 3.000 mAh / Maße / Gewicht: 70,5 x 144 x 7,8 mm / 142 g  / Extras: Fingerabdrucksensor

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
Pete_Mag_bw_160

Peter Mußler   Redakteur

Als Ästhet beschäftigt er sich gerne mit formschönen Geräten und Überschriften, so geschmeidig wie ein poliertes Alugehäuse. Als Redakteur für die Magazine des CDA-Verlags taucht er in die Tiefen der Recherche aber auch ab bis zum Grund. Denn: Eine Überschrift alleine macht noch keinen Artikel.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen