Texte diktieren ohne Internet

Hartmut Schumacher 18. Oktober 2013 0 Kommentar(e)

Ab der Android-Version 4.1 können Sie die Spracherkennung zum Diktieren von Text auch dann verwenden, wenn keine Internet-Verbindung besteht. Das erhöht den Nutzen dieser Funktion ungemein.

Texte_diktieren_ohne_Internet_01

1) Sprachen herunterladen

Damit die Spracherkennung auch offline funktioniert, muss Ihr Smartphone zunächst einmal einige benötigte Dateien herunterladen. – Tippen Sie im „Einstellungen“-Fenster die Schaltfläche „Sprache und Eingabe“ an und dann die Schaltfläche „Sprachsuche“.

Texte_diktieren_ohne_Internet_02

2) Installierbare Sprachen

Tippen Sie auf die Schaltfläche „Offline-Spracherkennung herunterladen“. Im Register „Alle“ sind die Sprachen aufgelistet, für die Sie Offline-Spracherkennungsdaten herunterladen können. Tippen Sie dort „Deutsch (Deutschland)“ an.

Texte_diktieren_ohne_Internet_03

3) Geringer Speicherverbrauch

Nach dem erfolgreichen Herunterladen finden Sie den Eintrag „Deutsch (Deutschland)“ im Register „Installiert“. – Die Daten für die Sprache Deutsch belegen nur etwa 18 MByte. Sie können also noch weitere Sprachen herunterladen, falls Sie sie benötigen.

Texte_diktieren_ohne_Internet_04

4) Offline oder online

Nun können Sie auch ohne Internet-Verbindung Texte diktieren. Wenn eine Internet-Verbindung vorhanden ist, verwendet das Smartphone weiterhin automatisch die Online-Spracherkennung – da sie etwas leistungsfähiger ist als die Offline-Version.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen