Yahoo Aviate Launcher

5. Juli 2014 0 Kommentar(e)
Yahoo Aviate Launcher Androidmag.de 5 5 Sterne

Lust auf ein wenig mehr Abwechslung auf dem Homescreen? Kein Problem, mit dem Aviate Launcher des Internetriesen Yahoo steht ein neuer, alternativer Programmstarter im Play Store bereit. Wir haben die App getestet und verraten, ob sich eine Installation rechnet. (kostenlos, ohne In App-Käufe)

Yahoo Aviate Launcher

„Simplify your phone“ lautet der Slogan der Entwickler, der Aviate Launcher soll also die Bedienung des Smartphones erleichtern. Bevor er das allerdings machen kann, ist erst einmal eine kurze Einrichtung vonnöten: Der Nutzer muss die meistgenutzten Apps markieren und festlegen, welche App-Kategorien für die persönliche Smartphone-Nutzung am wichtigsten sind. Als letzter Schritt muss der Launcher noch als Standard festgelegt werden, danach kann die Oberfläche auch schon verwendet werden.

Screenshot_2014-06-29-23-55-37

Durchdachter Aufbau

Der Aufbau ist übersichtlich: Auf insgesamt fünf Homescreen-Seiten werden Widgets und die wichtigsten Apps präsentiert, äußerst rechts findest du sämtliche Anwendungen, sortiert nach A-Z. Einen klassischen App-Drawer gibt es dafür nicht mehr. Äußerst links findet der Nutzer die sogenannten „Spaces“: Dahinter verstecken sich verschiedene Kategorien, denen jeweils die wichtigsten Apps zugeordnet sind. Ein Beispiel: Im Space „Work“ findet der Nutzer alle wichtigen Anwendungen für berufliche Tätigkeiten, in unserem Test unter anderem den Kalender, Google Drive, Dropbox oder den verwendeten Dateimanager. Praktisch: Jede Kategorie kann mit einem Ort hinterlegt werden – befindet sich der Nutzer am definierten Ort, wird automatisch der passende Space aufgerufen.

Ein Wisch von unten nach oben öffnet die meist verwendeten Kontakte, das klassische Telefonbuch verschwindet in den weiten der installierten Anwendungen.

Screenshot_2014-06-29-23-55-38

Schlichte Gestaltung

Optisch setzen die Entwickler auf schlichte Reduktion: Klare Linien dominieren, präsentiert werden sämtliche Fenster in klassischem Weiß, einzig der äußert linke und der äußerst rechte Screen sind dunkel hinterlegt. In unserem Test lief der Launcher angenehm flüssig, es kam zu keinerlei Aussetzern oder Rucklern.

Fazit

Eine durchdachte Sache: Der Aviate Launcher überzeugt durch eine übersichtliche Präsentation der wichtigsten Anwendungen, die einzelnen Spaces sorgen für einen praktischen Mehrwert. Wer einmal weg möchte von den bekannten Android-Launcher ist mit diesem Werk wunderbar beraten, ein Geheimtipp. Da ohnehin kostenlos, steht einer testweisen Installation also nichts im Weg.

Video


[pb-app-box pname=’com.tul.aviate‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen