Mit diesem Gerät wird jede Oberfläche zur Tastatur

Michael Derbort 15. Februar 2017 Kommentare deaktiviert für Mit diesem Gerät wird jede Oberfläche zur Tastatur Kommentar(e)

Inzwischen gibt es ja jede Menge Lösungen, die eine vollwertige Tastatur, wie wir sie vom PC kennen, ersetzen sollen. Das beginnt bei projizierten Laser-Tastaturen und endet für die richtigen Cracks bei dem hier vorgestellten Teil: Ein flexibler Streifen mit fünf Löchern. Doch was hat es damit auf sich?

Bild: Tap Systems Inc.

Bild: Tap Systems Inc.

Tippen im Blindflug

Die Finger werden durch die fünf Löcher gesteckt, das Gerät wird via Bluetooth an das zu bedienende Gerät gekoppelt und schon kann es losgehen. Wir bewegen die Finger nun einfach so, als hätten wir eine waschechte Tastatur vor uns, theoretisch könnte als Unterlage aber auch eine handelsübliche Tischplatte herhalten. Die in dem Streifen verbauten Sensoren berechnen, welche Tasten der Nutzer vermutlich anvisieren wollte und gibt diesen Wert als tatsächlich gedrücktes Zeichen zurück. So viel zur Theorie.

Es liegt auf der Hand, dass sich ein solches Gadget nur für jene eignet, die eine Tastatur im Blindflug bedienen können, denn eine Vorlage gibt es hier nicht. Noobs werden auf diese Weise vermutlich sehr interessante, allerdings kaum verständliche Texte schreiben. Insofern fordert die Nutzung einige Grundvoraussetzungen vom Anwender ab.

Das Gerät soll im August erscheinen, der Preis steht noch nicht fest.

Quelle: Mashable

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen