Horror Escape

13. November 2014 0 Kommentar(e)
Horror Escape Androidmag.de 4 4 Sterne

Flucht vor dem Horror: Das spricht nicht nur Liebhaber von Room-Escape-Spielen an, sondern auch Horror-Fans. Mal sehen, ob das Spiel den Ansprüchen gerecht wird. (kostenlos, keine In-App-Käufe).

p8km59w2p_g2B9TQZj-geaeBw_FF9wEhmVFojwq7rSvtdKuK8eNuEUKNWg5_QNkJGmyH=h900

Ein kostenloses Spiel ohne In-App-Käufe? Wo ist hier der Haken? Genaugenommen gibt es keinen. Das Spiel ist werbefinanziert, wobei die Werbung nicht besonders nervt. Und das Spiel taugt für eine halb- bis einstündige Unterhaltung. Nicht für mehr, außer du bist kein Fan von solchen Rätselspielen. Dann kann es sein, dass du in einem Level auch mal hängenbleibst.

Sherlock Holmes bei den Monstern

Prinzipiell spielst du hier Detektiv: Du musst den diversen im Horror-Genre angesiedelten Räumen entkommen. Aber nur mit „Tür öffnen“ ist hier nicht. Da musst du schon dein Gehirnschmalz zum Einsatz bringen. In jedem Raum verstecken sich Hinweise, die dich dem Entkommen aus dem Raum näherbringen: In einem Spruch versteckt sich eine Zahlenkombination. Mit dieser öffnest du eine Kiste. Darin findest du ein Messer. Mit dem Messer zerschneidest du eine Tapete. Die dahinterliegenden Ziegelsteine musst du in einer bestimmten Reihenfolge antippen. Den Hinweis auf diese Reihenfolge findest du an anderer Stelle im Raum. Dann erst findest du eine Säge, mit der du einen Schlüssel losschneidest, der dann schlussendlich die Tür öffnet. Wohin? Ins nächste Horrorgemach. Und die rätselhafte Suche beginnt erneut.

Screenshot_2014-10-31-14-01-39

Wenn d den Dreh mal raus hast, geht es auch gleich viel flotter zur Sache. Schließlich kannst du nur mit bestimmten Gegenständen interagieren – und mit welchen, wird dir auch kundgetan. Hilfe gibt es nur für die erste Ebene, ab dann bist du auf dich alleine gestellt. Aber schließlich musst du auch nur 14 Ebenen durchmachen, dann hast du es geschafft.

Screenshot_2014-10-31-14-03-11

Fazit

Die Grafiken sind tatsächlich gruselig und sehr detailreich. Die Rätsel einigermaßen fordernd, für Profis allerdings ein wenig zu seicht. Aber das Spiel kostet nichts, also Fans: worauf wartet ihr noch?

Video


[pb-app-box pname=’com.trapped.horrorescape‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen