Turbo Racing League

Tam Hanna 22. Mai 2013 0 Kommentar(e)
Turbo Racing League Androidmag.de 5 5 Sterne

An sich sind Mollusken eher gemächliche Tiere. Dank der Schnecke namens Tito ändert sich dies – das Resultat ist ein in höchstem Maße vergnügliches Rennspiel. (kostenlos)

TurboTitel

Am Anfang des Spiels darfst du deine Rennschnecke auswählen. Neben dem Geschlecht ist es wichtig, einen weltweit eindeutigen Namen festzulegen, denn das Spiel ist ausschließlich online spielbar, deine Rekorde werden automatisch am Server zwischengespeichert.

Die Spielhandlung selbst ist einfach nur witzig. Die Schnecken rutschen über eine glitschige Bahn, auf der es neben einzusammelnden Tomaten auch Booster, Sprungschanzen und die aus der Skateboarderei bekannten Rails gibt. Wichtig ist neben dem Erreichen einer möglichst kurzen Rundenzeit auch das Absolvieren eines möglichst eleganten „Runs“ – perfekt ausgeführte Stunts und Sprünge bringen jede Menge Bonustomaten.

Schnecken-Tuning

Das Einsammeln der roten Früchte ist kein reiner Selbstzweck. Der hauseigene Store erlaubt dir, das Gemüse in diverse Upgrades für deinen Kampfmollusken zu investieren. So bekommst du Spoiler und andere Elemente, die die Performance im Rennen wesentlich verbessern.

In späteren Levels sind diese Upgrades dringend notwendig, da die vom Spiel an dich gestellten Aufgaben sonst unerfüllbar sind. Bei der Missionsauswahl bewies der Leveldesigner übrigens enorme Fingerfertigkeit: neben klassischen „Reise Weit“-Missionen jagt dich der Meister auch in abenteuerliche Stunts und sogar in Richtung der Tomatenjagd.

Schnecken-Tuning Das Einsammeln der roten Früchte ist kein reiner Selbstzweck. Der hauseigene Store erlaubt dir, das Gemüse in diverse Upgrades für deinen Kampfmollusken zu investieren.

Schnecken-Tuning Das Einsammeln der roten Früchte ist kein reiner Selbstzweck. Der hauseigene Store erlaubt dir, das Gemüse in diverse Upgrades für deinen Kampfmollusken zu investieren.

IAP-frei dank Verizon

Die dreidimensionale Grafik des Spiels ist großartig gelungen. Neonlicht und Spiegelungen sorgen für sehenswerte Effekte, die dank effizienter Programmierung auch auf Zweikern-Handys attraktiv aussehen. Der Sound passt perfekt in das Spieldesign.

Über die Steuerung gibt es ebenfalls keinen Grund zur Klage – der Titel bietet eine Vielzahl von sauber implementierten Lenkmethoden an, die präzise funktionieren.

Dank des Sponsorings durch Verizon ist Turbo Racing League frei von lästiger IAP-Werbung. In Amerika dient das Spiel zudem als Client für einen Wettbewerb, in dem hohe Geldpreise winken – in Europa ist die Teilnahme nicht möglich, was der Funktionalität des Clients aber keinen Abbruch tut.

Das Spiel bietet eine Vielzahl von sauber implementierten Lenkmethoden an, die präzise funktionieren.

Das Spiel bietet eine Vielzahl von sauber implementierten Lenkmethoden an, die präzise funktionieren.

Fazit

Turbo Racing League ist eine der besten Filmumsetzungen der letzten Jahre – anders als die meisten anderen Genrevertreter bietet die Schneckenraserei jede Menge Spielhandlung. Der sich selbst absolut nicht ernst nehmende Titel macht einfach Spaß – wenn du schon immer ein Fan von witzigen Rennspielen warst, solltest du dem Spiel unbedingt eine Chance geben.

Video

[pb-app-box pname=’com.pikpok.turbo‘ name=’Turbo Racing League‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen