Strava Laufen GPS-Laufmonitor

Hartmut Schumacher 21. März 2014 0 Kommentar(e)
Strava Laufen GPS-Laufmonitor Androidmag.de 5 5 Sterne

Mit Strava Laufen GPS-Laufmonitor kannst du deine Läufe mithilfe von GPS aufzeichnen und deine Leistungen analysieren. (kostenlos)

strava_running_main

Sportliche Leistungen sind immer dann relativ schwer zu erreichen, wenn die Fitness in der Freizeit von Einzelkämpfern trainiert wird.  Als Motivationshilfe und gleichermaßen für die persönliche Leistungskontrolle zeichnet der Strava Laufmonitor zurückgelegte Routen auf Grundlage von GPS-Daten auf.

Getrennt zusammen joggen

Wer sich mit Freunden messen möchte, der teilt mit ihnen seine Laufergebnisse. Überdies können sich besonders sportive Kämpfer anschließend in Bestenlisten eintragen. In völlig unbekanntem Terrain – etwa im Urlaub – lassen sich dank dieser App die beliebtesten Laufrouten finden.

Die Benutzeroberfläche von Strava ist erfrischend simpel und aufgeräumt.

Die Benutzeroberfläche von Strava ist erfrischend simpel und aufgeräumt.

Auch die Anbindung von Facebook und Twitter darf nicht fehlen. Mit nur wenigen Handgriffen sind die persönlichen Ergebnisse über die anhängigen Accounts mit den (virtuellen) Freunden geteilt.

Auch von Profis finden sich Daten im Strava-Netzwerk, allerdings ist alles sehr US-lastig, ist das dahinterstehende Unternehmen doch aus San Francisco.

Wer sich mit Freunden messen möchte, der teilt mit ihnen seine Laufergebnisse. Überdies können sich besonders sportive Kämpfer anschließend in Bestenlisten eintragen.

Wer sich mit Freunden messen möchte, der teilt mit ihnen seine Laufergebnisse. Überdies können sich besonders sportive Kämpfer anschließend in Bestenlisten eintragen.

Fazit

Neben dieser kostenlosen Variante gibt es auch noch eine kostenpflichtige Premium-Version, die noch mit zusätzlichen Features aufwartet. Die Konkurrenz ist zwar groß, aber auch diese Lauf-App erfüllt unsere Erwartungen in jeder Hinsicht.

Video

[pb-app-box pname=’com.strava.run‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen