Google testet unter dem Codenamen „UltraViolet“ ein neues Interface für Hangouts

Redaktion 14. August 2014 0 Kommentar(e)

Da Google derzeit alle seine Dienste und Apps mit einem neuen Gewand versieht, ist es auch nur eine Frage der Zeit gewesen bis auch Infos zum Redesign von Hangouts auftauchen. Dank Caschys Blog dürfen wir bereits einen Blick darauf werfen.

Auch interessant: Nexus 6 alias Shamu: Benchmarks verraten technische Daten des neuen Google-Smartphones

ultraviolet-11-600x480

Mit Material Design wird nicht nur Android selbst in neuem Glanz erstrahlen, sondern auch die ganzen Google Services werden in ein neues Gewand gesteckt und über alle Plattformen hinweg gleich aussehen. Getestet wird das Ganze gerade bei Hangouts unter dem Namen „UltraViolet“.

Von Facebook Messenger inspiriert

Die Chrome-Erweiterung, die Caschy ausfindig gemacht haben soll, wird als mittig am rechten Bildschirmrand zentrierter grüner Kreis angezeigt, der durch drücken und halten auf dem Desktop beliebig positioniert werden kann. Das gleiche kennen wir beispielsweise vom Facebook-Messenger auf den Smartphones.

Durch einen Klick auf den Kreis kommt bei der ersten Verwendung ein Anmeldebildschirm zum Vorschein. Ist das erledigt kommt bei jedem Klick, die bereits gewohnte Hangouts-Seite mit den Unterhaltungen. Wir eine Unterhaltung gestartet, dann erscheinen neben dem App-Icon die Profilbilder der bereits angeschriebenen Kontakte. Auch das kennen wir bereits von Facebooks Nachrichten-App.

ultraviolet-2-3-600x352

Alles einheitlich

Auch bei den eingegangenen Nachrichten hat man sich von der App des sozialen Netzwerks inspirieren lassen. Bei neuen Meldungen eines Nutzers erscheint neben dem Profilbild ein blauer Kreis, der die Anzahl der ungelesenen Nachrichten beinhaltet. Ganz im Sinne von Material Design bzw. Quantum Paper sind alle Handlungen wunderschön animiert und übersichtlich strukturiert.

Rollout mit Android L

Derzeit ist noch nicht absehbar, wann das neue Google Hangouts ausgerollt wird. Allerdings gehen wir davon aus, dass die Nachrichten-App aber gemeinsam mit Android L Einzug halten wird. Wir müssen uns also noch ein wenig in Geduld üben.

Quelle: Caschys Blog

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen