Nextbit synchronisiert künftig Apps zwischen mehreren CyanogenMod-Geräten

Redaktion 28. Oktober 2014 0 Kommentar(e)

Wer die CustomROM CyanogenMod auf seinem Smartphone installiert hat, der darf sich freuen, denn ähnlich wie Apples Handoff-Feature soll schon bald ein App-Synchronisations-Feature in dem Betriebssystem Einzug halten.

Auch interessant: Google wollte CyanogenMod kaufen, Angebot wurde abgelehnt um Android weiter frei zu halten

Nextbit-Logo

Jeder der mehrere mobile Geräte sein Eigenen nennt, der wird mit Sicherheit die Problematik kennen: Du tippst während der Busfahrt eine irrsinnig lange SMS, musst aber an der Busstation raus und gehst gleich nach Hause. Dort schmeißt du dich sofort an dein Tablet und willst die Nachricht fertig tippen, allerdings musst du dazu wieder das Smartphone in die Hand nehmen. Das könnte dank dem Start-Up-Unternehmen Nextbit schon bald ein Ende haben, denn zusammen mit CyanogenMod werkelt man an einer Synchronisations-Lösung die App-Daten zwischen mehreren Geräten auf den gleichen Stand bringt. Das wurde uns auch schon vor kurzem angekündigt.

App und deren Zustand wird synchronisiert

Anders als bei den üblichen Synchronisations-Apps werden dabei aber nicht nur die Daten der App an sich Übertragen, sondern der komplette Zustand von jener Anwendung. Durch langes Drücken auf die Multitasking-Taste wird ein entsprechendes Menü aufgerufen, wo die unterschiedlichen kompatiblen Geräte angezeigt werden, auf die man den Zustand übertragen kann. Anschließend kann man bereits wenige Sekunden später an der gewünschten Stelle am anderen Gerät weitermachen.

Zusätzlich dazu sorgt Baton, so nennt sich die Entwicklung, dafür, dass die Apps auf allen Geräten immer auf dem gleichen Stand sind und fertigt dabei auch regelmäßig Backups an, sodass ein neues Smartphone oder Tablet zum Beispiel schnell mit den erforderlichen Anwendungen ausgestattet werden kann.

Tester gesucht

Derzeit gibt es das Feature nur im Beta-Stadium, wo auch bereits aktive Tester gesucht werden. Um aber an dem Programm teilnehmen zu können braucht man mindestens zwei der folgenden Geräte: Nexus 5, OnePlus One, Nexus 7 (2012) oder Nexus 7 (2013). Außerdem muss man in den USA wohnen, wodurch das Ganze uns ausschließt – leider. Hoffentlich wird das Programm schon bald ausgeweitet. Wir halten euch auf jedem Fall auf dem Laufenden.

Würdet ihr Baton nutzen und wie synchronisiert ihr eure Geräte im Moment noch? Schreibt uns eure Meinungen und Erfahrungen in die Kommentare.

Quelle: Nextbit (via: AndroidPolice)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen