Google veröffentlicht Video zu „Google Play for Education“

Redaktion 18. Juni 2013 0 Kommentar(e)

Mit Google Play for Education wurde auf der diesjährigen Google I/O ein spezielles Programm vorgestellt, um Nexus-Tablets in die Hände von Schülern zu bringen und zusammen mit einer Auswahl an Lern-Apps das Bildungssystem zu fördern. Ein acht Minuten langes Video zeigt jetzt die Möglichkeiten der Plattform. 

Natürlich werden Tablets bisher vorwiegend zur Unterhaltung eingesetzt. Surfen im Netz, Spiele, Musik hören usw. sind geradezu prädestiniert für die Geräte. Doch das bedeutet im Umkehrschluss natürlich nicht, dass man die kleinen und leichten Rechner nicht auch für Bildung einsetzen kann. Der Play Store ist das Zuhause von unzähligen Bildungs-Apps, die beim Erlernen von neuen Sprachen, Mathematik-Formeln, Bildern der menschlichen Anatomie usw. helfen und ein breites Angebot für Schüler, Studenten, Lehrer oder einfach Wissens-Hungrige bereitstellen. Apples iPad wird schon seit Jahren, wenn auch vorwiegend in amerikanischen (privaten) Schulen eingesetzt und Google möchte anscheinend auch ein Stück dieses Kuchens abhaben.

Demo-Video der vielfältigen Möglichkeiten von Google Play for Education.

Demo-Video der vielfältigen Möglichkeiten von Google Play for Education.

In der Tat bieten Tablets viele Vorzüge gegenüber klassischen Rechnern: sie sind günstiger in der Anschaffung, leichter in der Administration, der Stress um Viren entfällt (meistens) und, wie oben bereits erwähnt, sind sie kleiner und leichter. Nicht umsonst setzen auch Entwicklungsländer mehr und mehr auf Tablets. Aber auch das beste Tablet ist nichts, wenn es nicht passende Software dafür gibt. Genau hier kommt Google Play for Education ins Spiel, die Lehrern und Schulen nicht nur eine Auswahl an kinder-freundlichen Bildungs-Apps liefert. Daneben soll auch die Verwaltung von Tablets erleichtert werden, vor allem bei großen Anzahlen. So können Administratoren beispielsweise Apps vorher testen und bei Gefallen dann an alle Tablets automatisch installieren lassen.

Im unten angehängten Video könnt ihr euch von den Vorzügen und Möglichkeiten von Google Play for Education selbst überzeugen, vorausgesetzt ihr seid der englischen Sprache mächtig und könnt 8 Minuten eurer Zeit opfern. Im Herbst soll Google Play for Education in den USA an den Start gehen, hierzulande dann hoffentlich kurze Zeit später.

Was haltet ihr von Tablets in der Schule? Schulbücher des 21. Jahrhunderts oder doch nur Ablenkung vom richtigen Unterricht? Oder verwendet ihr vielleicht selbst schon Tablets in der Schule oder Uni? Eure Meinungen und Erfahrungen dazu in die Kommentare! 

Quelle und Bild: Android Police

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen