Neuartiges Handgelenk-Smartphone soll noch in diesem Jahr erscheinen

Philipp Lumetsberger 17. Juni 2020 Kommentare deaktiviert für Neuartiges Handgelenk-Smartphone soll noch in diesem Jahr erscheinen Kommentar(e)

Bereits im Jahr 2014 sorgte das US-Unternehmen Rufus Labs mit der Entwicklung des Rufus Cuff, einem Smartphone für das Handgelenk, für Erstaunen in der Technikwelt. Nachdem die Finanzierung durch eine Crowdfunding-Kampagne auf Indiegogo gesichert wurde, ließen die Entwickler nichts mehr von sich hören. Vor wenigen Wochen meldete sich das Unternehmen zurück und verkündete auf Indiegogo, dass die Kampagnen-Unterstützer ihr Handgelenk-Smartphone noch in diesem Jahr erhalten sollen. Im Unterschied zu einer klassischen Smartwatch läuft auf der Rufus Cuff ein vollwertiges Android-Betriebssystem.

Bild: Rufus Labs

Bild: Rufus Labs

Informationen zufolge soll das Gerät Android 7.1 nutzen, dass bereits vor über drei Jahren erschienen ist. In den letzten Jahren haben die Entwickler das Smartphone zwar technisch verbessert, allerdings ist die Ausstattung im Vergleich zu aktuellen Smartphones sehr dürftig. So sind in dem neuartigen Gerät beispielsweise ein Vierkernprozessor mit 1,5 GHz, eine 5 Megapixel Kamera und ein 2.800 mAh Akku verbaut. Im Inneren befinden sich zudem ein 3 GB Arbeitsspeicher und 32 GB Speicher. Ob die ersten Exemplare des Smartphones tatsächlich ausgeliefert werden und wann es auf den Markt kommen soll, ist derzeit noch völlig unklar.

Quelle: notebookcheck.net

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen