Samsung Galaxy Note7: unbrauchbar durch Update

Hartmut Schumacher 10. Dezember 2016 Kommentare deaktiviert für Samsung Galaxy Note7: unbrauchbar durch Update Kommentar(e)

„Und bist du nicht willig, so brauch’ ich Gewalt.“ Diesem Motto folgt auch Samsung – natürlich nur mit den besten Absichten.

Auch interessant: Samsung: „Schalten Sie Ihr Galaxy Note7 so bald wie möglich aus.“

(Foto: Samsung)

(Foto: Samsung)

Samsung hat bekannterweise sein Smartphone-Modell Galaxy Note7 zurückgerufen, weil die Geräte wegen eines Konstruktionsfehlers in Brand geraten können. Besitzer eines Galaxy Note7 erhalten wahlweise ein anderes Samsung-Smartphone oder aber eine Erstattung des Kaufpreises.

Nicht jeder Galaxy-Note7-Besitzer jedoch möchte sein Kleinod hergeben. Etwa 7 Prozent haben bisher nicht auf den Rückruf reagiert.Und so ergreift Samsung drastischere Maßnahmen – um (rufschädigende und kostspielige) Verletzungen zu vermeiden:

Am 19. Dezember wird das Unternehmen auf diese Smartphones ein Software-Update aufspielen, das das Aufladen des Akkus verhindert – und so das Gerät unbrauchbar macht.

Quelle: Samsung

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen