Studie: 35 Prozent der Autofahrer schreiben während der Fahrt SMS

Tam Hanna 20. Januar 2013 0 Kommentar(e)

Auch wenn es der eine oder andere als Beschneidung der persönlichen Freiheit ansieht – das Versenden von SMS während der Fahrt ist alles andere als gesund. In einigen Bundesstaaten von Amerika ist es sogar verboten.

Eine auf TalkAndroid.com veröffentlichte Studie von McKinsey besagt nun, dass 35% der Amerikaner in einer Befragung offen zugeben, ihr Smartphone auch während der Fahrt zu benutzen. Als häufigste Anwendung wird dabei Telefonieren angeführt, Grund Nummer 2 ist das Verwenden einer GPS-Software.

Google Maps - insbesondere im Auto ist das App eine große Hilfe

Google Maps – insbesondere im Auto ist die App eine große Hilfe.

Wie steht ihr zum Thema? Ist das Versenden von SMS während der Fahrt unverantwortlicher Hooliganismus oder Rebellion gegen eine überhandnehmende Regulierungswut der Regierung? Lasst es uns wissen – unsere Kommentarspalte ist immer offen.

Quelle: talkandroid.com

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen