AirType: Ersetzt das intelligente Luftkeyboard bald herkömmliche Tastaturen?

16. Juli 2014 1 Kommentar(e)

Jeder von uns hat schon mal die Luftgitarre gespielt. Und jeder von uns weiß, dass es funktioniert. Wir steigern uns auch ohne Gitarre in einen Spielrausch. Wenige hingegen wissen, dass auch das Tippen ohne Tastatur perfekt funktionieren könnte.

Seit der Erfindung der Schreibmaschine vor rund 150 Jahren tippen wir immer auf die gleiche Art und Weise unsere Texte. Lange benötigten wir dazu ein Hilfsgerät, egal ob Schreibmaschine oder Tastatur. Neuerdings genügt uns eine virtuelle Tastatur, aber so richtig glücklich werden wir damit nicht. Die alten Tippgewohnheiten lassen sich nicht so einfach „überschreiben“. Eine herkömmliche große Tastatur aber wiederum ist wenig mobil.

In die Luft tippen!

Die Quadratur des Kreises ist nun aber offenbar einem Startup aus Texas gelungen. AirType nennt sich das Projekt, das noch in einer frühen Prototypenphase steckt, aber zumindest schon mal vielversprechend klingt.

Schreiben ohne Tastatur, so als hätte man eine – dies verspricht das Projekt AirType (Foto: AirType)

Schreiben ohne Tastatur, so als hätte man eine – dies verspricht das Projekt AirType (Foto: AirType)

Du kannst die Tastatur getrost zur Seite schieben, schreibst aber genauso weiter, als hättest du noch eine. Du musst allerdings je eine Sensoreinheit auf beiden Armen tragen. Ähnlich einem Armband, nur dass du die Manschetten über den Handflächen trägst, also unterhalb des Daumens. Und diese Sensoren analysieren, welche Taste du drücken würdest, hättest du eine Tastatur vorliegen.

Dabei geht AirType ziemlich intelligent zu Werke. Es lernt dazu, und zwar mithilfe einer begleitenden App, die dir sehr flexibel Textkorrekturen und Textvorhersagen anbietet.

Noch steckt das ganze Projekt in den Kinderschuhen, aber das Team besteht bereits aus fünf Mitarbeitern, die schon einige Geldgeber für die Idee begeistern konnten. Wir dürfen gespannt sein …

Hier ein Video:

Quelle: AirType

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen