Apple bringt mehrere Smartwatch-Modelle für bis zu 400 Dollar

Redaktion 31. August 2014 0 Kommentar(e)

Der Markt der Wearables ist noch jung und bereits von vielen Unternehmen hart umkämpft. Wie auch bei den Smartphones hat hier der koreanische Konzern Samsung die Nase vorn. Apple könnte das aber jetzt schon bald ändern, denn angeblich sollen am 9. September mehrere Modelle einer Smartwatch vorgestellt werden. Das teuerste soll mit 400 Dollar zu Buche schlagen.

Auch interessant: Heißer Herbst: Der Smartphone-Markt wird endlich wieder interessant

Nachdem LG und Samsung schon einige Smartwatches auf dem Markt platziert haben, kommt jetzt angeblich auch Apple dazu. (Foto: LG)

Nachdem LG und Samsung schon einige Smartwatches auf dem Markt platziert haben, kommt jetzt angeblich auch Apple dazu. (Foto: LG)

Zum kommenden iPhone 6 haben wir in den letzten Wochen immer öfter etwas gehört. Doch nicht nur ein neues Smartphone wird Apple vorstellen, sondern auch eine Reihe von smarten Uhren könnten uns schon bald ins Haus stehen. Re/code, eine sehr verlässliche Quelle, soll jetzt erfahren haben, dass das Unternehmen aus Cupertino am 9. September nicht nur das neue iPhone vorstellen soll, sondern dass auch ein paar Smartwatches dazukommen sollen.

Spitzenmodell für 400 Dollar

Anstatt nur eine iWatch, iTime oder wie auch immer das Gerät dann heißen mag vorzustellen, soll es gleich mehrere Modelle geben, die sich womöglich in der Ausstattung und dem Finish unterschieden. Die teuerste Variante soll laut den Angaben mit 400 Dollar deutlich über den Konkurrenzprodukten liegen und somit das High-End-Segment klassifizieren.

Samsung oder auch LG beispielsweise bieten ihre Smartwatches um rund 200 bis 250 Dollar an. Die neue G Watch R soll 299 Dollar kosten und auch die kreisrunde Moto 360 wird ähnlich teuer sein.

Leider gibt es noch keine Informationen hinsichtlich Ausstattungs-Merkmale oder Form. Allerdings gehen viele davon aus, dass Apple mit der Vorstellung der eigenen Uhr wieder einmal wegweisend sein wird.

Ein Patentantrag lässt vermuten, dass Apple seine Smartwatch "iTime" nennt. (Foto: USPTO)

Ein Patentantrag lässt vermuten, dass Apple seine Smartwatch „iTime“ nennt. (Foto: USPTO)

Bereits in der Vergangenheit ein Wegweiser

Das wäre nicht das erste Mal, denn schließlich haben wir es dem Unternehmen aus Cupertino, damals noch unter der Führung von Steve Jobs, zu verdanken, dass wir unsere treuen Begleiter, die Smartphones, haben. Auch bei den Tablets landete Apple im Jahre 2010 mit dem iPad einen Hit und revolutionierte auch deren Verwendung und machte sie beliebt.

Hoffentlich gelingt auch bei den Smartwatches wieder der Durchbruch, damit sie ein wenig mehr Sinn bekommen. Derzeit sind sie ja mehr Spielerei, als sie eigentlichen Nutzen bringen.

Was sagt ihr zu dem Thema Smartwatch und wird Apple tatsächlich am 9. September eine intelligente Armbanduhr auf den Markt bringen? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Quelle: Re/code

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen