Windows Phone: Erste Dual-Boot-Smartphones mit Android kommen in diesem Jahr

Redaktion 3. März 2014 1 Kommentar(e)

Schon seit geraumer Zeit versucht sich Windows Phone gegen die knallharte Konkurrenz in Form von Android und iOS zu behaupten – bisher ohne Erfolg. Daher geht Microsoft nun einen neuen Weg und will die Plattform mittels Dual-Boot-System attraktiver machen.

Womöglich könnte mit dem Dual-Boot die Windows Phone Plattform jetzt durchstarten. (Bild: Luca Viscardi/Wikipedia)

Womöglich könnte mit Dual-Boot die Windows Phone-Plattform jetzt endlich durchstarten. (Bild: Luca Viscardi/Wikipedia)

Derzeit hält Android kurz vor der 80 Prozent Marke des weltweiten Smartphone-Markts. Dahinter liegt Apple mit knapp 15 Prozent, Windows Phone muss sich mit lediglich 3 Prozent vom Kuchen begnügen. Damit ist klar, dass Android eine enorme Stellung auf dem Markt hat und sehr beliebt ist. Das will sich Microsoft zu Nutze machen, um zu mehr Marktanteilen zu gelangen.

Top-Verarbeitung gepaart mit Android

Viele Android-Nutzer beklagen schon seit geraumer Zeit, dass sie sich ein Smartphone wünschen, das eine derartige Verarbeitung vorweisen kann wie die Lumia-Geräte von Nokia. Zu ihrem Leidwesen greifen diese Smartphones auf Windows Phone als Betriebssystem zurück und können nicht mit Android ausgestattet werden. Mit dem Nokia X geht der finnische Hersteller endlich in die Richtung, qualitativ hochwertige Smartphones mit Android auszuliefern. Allerdings handelt es sich hierbei um ein Gerät von Nokia alleine. Microsoft hat davon allerdings relativ wenig, außer dass die Nutzer Services des Redmonder Unternehmens benutzen.

Via Dual-Boot zu mehr Marktanteilen

Damit auch das mobile Betriebssystem mehr Marktanteile bekommt, versucht Microsoft die Nutzer mit einem Dual-Boot-System zu ködern. Auf den künftigen Windows Phone-Geräten soll so in Zukunft auch Android ab Werk installiert sein. Damit will man auf jeden Fall die Attraktivität der Geräte steigern. Das einzige Problem daran ist, dass früher oder später die Updates für solche Geräte aus bleiben und somit schnell altern und uninteressant werden.

Karbonn und HTC

Karbonn, ein in Indien ansässiger Hersteller, hat jetzt einen Vertrag mit Microsoft unterzeichnet, der genau jenen Dual-Boot vorsieht. In den nächsten sechs Monaten sollen bereits die ersten Geräte mit den beiden Betriebssystemen auf den Markt kommen. Auch bezüglich einer Partnerschaft mit HTC gab es bereits in der Vergangenheit diverse Gerüchte. Demnach soll Microsoft an den Taiwanischen Hersteller herangetreten sein und gebeten haben, auf den Android-Smartphones auch Windows Phone als Dual-Boot zu installieren.

Quelle: Times of India (via: TheVerge)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen