Galaxy Note 3: Soll erneut mit Polycarbonat-Gehäuse erscheinen und dem S4 ähnlich sehen

Redaktion 17. Mai 2013 3 Kommentar(e)

Erst vor einigen Wochen berichteten wir, dass das neue Samsung Galaxy Note 3 womöglich mit einem Aluminium-Body erscheinen wird. Nun verdichten sich allerdings die Hinweise, die besagen, dass das Phablet weiterhin in einem Polycarbonatgehäuse daherkommen wird.

Samsung Galaxy Note 3 / Bildquelle: phoneArena

Kommt das Galaxy Note 3 doch im Polycarbonatgehäuse? Bildquelle: phoneArena

Offizielle Informationen gibt es von Seiten der Koreaner noch nicht, aber es gibt immer mehr Gerüchte, die darauf hinweisen, dass man weiterhin auf den Kunststoff Polycarbonat setzen wird. Demnach soll das Smartlet die Designlinie des Flaggschiffgerätes Galaxy S4 fortsetzen – und das kommt bekanntlich mit Kunststoff-Body daher.

Neu in der Gerüchteküche ist, dass der Smartphonehersteller wohl plant in Zukunft flexible Displays einzusetzen. Diese sollen nicht nur wegen ihrer Standfestigkeit, sondern auch aufgrund ihrer geringeren Stärke besser für immer flacher werdende Geräte geeignet sein. Apropos Hardware: Laut sammobile kommt der bereits geleakte Exynos Octa Core-Prozessor mit A15- (leistungshungrige Prozesse) und A7-Einheit (sonstige Prozesse) zum Einsatz. Das Display soll 6 Zoll groß sein und mit Full HD auflösen. Kameratechnisch wird die aus dem S4 bekannten 13-Megapixel-Elemente verbaut werden, zum Videotelefonieren stehen mit der Frontkamera 2 Megapixel zur Verfügung. Das Galaxy Note 3 soll mit dem neuesten Android ausgeliefert werden, wohl mit dem auf der I/O geteaserten Android 4.3. Des Weiteren setzt der Konzern weiterhin auf seine Benutzeroberfläche TouchWiz.

Das Samsung weiterhin auf Polycarbonat setzt, ruft bei der Fangemeinde keine Jubelstürme hervor. Viele Note-Sympathisanten hätten sich wohl eine neue Designlinie gewünscht.

Wie steht ihr zum Thema? Wartet ihr schon auf das neue Galaxy Note 3?

Quelle: sammobile via androidcommunity

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen