Google-Editionen von Galaxy S4 und HTC One ab sofort im US-Play Store erhältlich

Redaktion 27. Juni 2013 4 Kommentar(e)

Alle Stock-Android-Fans da draußen aufgepasst: Die Google Editionen vom Galaxy S4 und dem HTC One können ab sofort im US-Play Store gekauft werden. Was diese können und wie viel sie kosten, erfahrt ihr hier.

Die Smartphone-Wahl wurde uns wieder ein Stückchen schwerer gemacht. In den USA haben HTC und Samsung ihre Flaggschiffe nun in der „Google Edition“ veröffentlicht.  Das SGS4 kostet 649 $, das HTC One 599 $. Beide laufen mit der aktuellsten Version von Android 4.2 Betriebssystems und verzichten gänzlich auf angepasste Hersteller-Erweiterungen – pures Android-Vergnügen ist also garantiert.

Die Qual der Wahl (Quelle:pocketpc.ch)

Die Qual der Wahl (Quelle: theverge.com)

Beide Geräte sprechen für sich und die Entscheidung wird nicht leicht fallen,  aber sehen wir sie uns im Detail an.

Das HTC One besitzt ein 4.7 Zoll Display mit HD-Auflösung und einer Pixeldichte von 498 ppi. Der interne Speicher bringt es auf 32 GB. Der SoC ist ein Qualcomm-Chip der Snapdragon-600er-Serie. Ein besonderes Augenmerk gilt dem verbauten Ultrapixel-Sensor. Dieser besitzt größere „Zellen“ und steigert die Lichtausbeute, im Vergleich zu herkömmlichen Sensoren, um 300 Prozent.

Das SGS4 ist mit einem Snapdragon 600 Prozessor von Qualcomm ausgestattet und besitzt einen Speicher von 16 GB. Ein microSD-Kartenschacht steht unterstützend zur Verfügung. Bei dem Bildschirm handelt es sich um ein  5-Zoll-Display mit AMOLED-Technik und Full-HD-Auflösung. Eine 13 Megapixel-Kamera ist ebenfalls integriert.

Ehrlich gesagt sind beide Handys ziemliche Kracher, der größte Unterschied liegt wahrscheinlich am Design. Samsung setzt bekanntermaßen auf das klassische Polycarbonat –  HTC hingegen baut auf ein kräftiges Aluminiumgehäuse.

Entgegen den hierzulande erhältlichen Versionen kommen die Play Store-Geräte wie eingangs erwähnt ohne herstellerspezifische Veränderungen. Für den Kunden heißt das: Kein Sense, kein TouchWiz – also Android in der reinsten Form. Ist sicherlich für viele Kunden interessant, sind die spezifischen UIs doch vielen Käufern ein Dorn im Auge.

Was haltet ihr von den Stock Android-Versionen? Für welches Smartphone würdet ihr euch entscheiden?

Quellen: pcgameshardware, androidpolice

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen