Honor 7: Neues Topmodell der Huawei-Tochter offiziell vorgestellt

1. Juli 2015 0 Kommentar(e)

Huawei – respektive Honor – hat ein neues Modell vorgestellt: Das Honor 7 präsentiert sich als hochwertig verarbeitetes Smartphone der gehobenen Mittelklasse, befeuert von einem achtkernigen Prozessor und 3 GB RAM. Wir haben alle technischen Daten gesammelt.

Auch interessant: Motorola Moto G (2015) zeigt sich auf ersten Pressefotos

honor-7-main

Wieder einmal zeigt Honor, dass ein interessantes Gerät auch ohne mediale Großinszenierungen vorgestellt werden kann – ganz simpel in Form einer Produktseite, die seit gestern online ist. Das passt auf jeden Fall zur Tochtermarke des chinesischen Herstellers Huawei: Schlichte Präsentation, tadelloses Gerät, attraktiver Preis. Die technischen Daten können sich auf jeden Fall sehen lassen: Unter der Haube werkelt der neue Hisilicon Kirin 935, dessen acht Kerne für ordentlich Power sorgen: Je vier Cores sind mit 2,2 GHz getaktet, die anderen vier mit je 1,5 GHz (big.LITTLE-Technologie); unterstützt von den mittlerweile fast üblichen 3 GB RAM. Dazu gesellen sich wahlweise 16 oder 64 GB interner Speicher, in beiden Varianten mittels microSD-Karten problemlos erweiterbar. Das ist insofern interessant, weil Honor beim Nachfolger des Honor 6 (Test) auf einen Unibody aus Aluminium setzt, der in ästhetischer Hinsicht keinerlei Wünsche offen lässt. Und: Auf der Rückseite ist ein Fingerabdrucksensor eingelassen, wie beispielsweise auch beim Mate 7 von Huawei.

honor-7-front

Das Honor 7 ist allerdings deutlich handlicher: 5,2 Zoll misst das Display, die Auflösung liegt bei 1920 x 1080 Pixeln, die daraus resultierende Pixeldichte bei anständigen 423 ppi. Wer mag, kann darauf die eigenen Fotos wunderbar präsentieren. Zum Aufnehmen der Bilder spendiert der Hersteller eine 20 MP-Kamera (Sony IMX 230-Sensor) mit einer f/2.0-Blende, die einwandfreie Aufnahmen verspricht. An der Vorderseite sitzt eine 8 MP-Kamera, auch Selfie-Fans sollten dank der f/2.4-Blende auf ihre Kosten kommen. Die restlichen Spezifikationen: 3100 mAh-Akku, Android 5.0 mit der hauseigenen Emotion UI in der Version 3.0, Mali T628-GPU, LTE.

honor-7-front-back

Der Käufer hat die Wahl zwischen drei Farbvarianten, Silber, Gold und Grau, außerdem ist auch eine Dual SIM-Version des Honor 7 geplant. Ob und wann die Geräte den Weg nach Deutschland oder Österreich finden ist noch unklar, wir sind aber guter Dinge, das Gerät in den nächsten Wochen und Monaten in den Händen halten zu können – dann folgt natürlich auch ein ausführlicher Test.

Bleiben nur noch die Preise:  290 Euro sind für die 16 GB-Variante fällig, 360 Euro für 64 GB Speicher. Angesichts der starken Spezifikationen also eine starke Ansage von Honor – sobald es Infos zum Marktstart gibt, informieren wir unsere Leser natürlich umgehend.

Quelle: Honor [via AndroidCommunity, GIGA]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen