Android und Windows Phone: Huawei kündigt Dual-Boot-Smartphone an

Redaktion 14. März 2014 1 Kommentar(e)

Huawei hat bereits letztes Jahr ein Windows Phone-Smartphone in den USA auf den Markt gebracht. Um die Absatzzahlen zu steigern, will man jetzt auf ein Dual-Boot-System mit Windows Phone und Android setzen. Das Google-Betriebssystem soll sozusagen die Hemmschwelle der Kunden senken.

Womöglich könnte mit dem Dual-Boot die Windows Phone Plattform jetzt durchstarten. (Bild: Luca Viscardi/Wikipedia)

Womöglich könnte mit dem Dual-Boot die Windows Phone-Plattform jetzt durchstarten. (Bild: Luca Viscardi/Wikipedia)

Android hat auf dem Smartphone-Markt eine absolute Dominanz. Auf 8 von 10 Smartphones läuft das Betriebssystem mit dem grünen Maskottchen. Diese Marktstellung will sich Microsoft jetzt zu Nutze machen: Es sollen Smartphones angeboten werden, die via Dual-Boot zwischen Windows Phone und Android wechseln können. Damit hat der Kunde selbst die Wahl, welches System er verwenden will. Huawei soll solch ein Smartphone schon im 2. Quartal dieses Jahres in den USA auf den Markt bringen. Auch der Marketing-Manager von Huawei Shao Yang hat bereits den Dual-Boot, mit den Worten „We are definitely using a multi OS strategy.“ bestätigt.

Android als Köder

An sich ist das Ganze ein feiner Schachzug von Huawei, denn durch die Installation von zwei Betriebssystemen wird dem Kunden schlussendlich die freie Wahl gegeben, welches System er jetzt verwenden will. Auch für Microsoft hat diese Vorgehensweise seine Vorteile. Android fungiert in einem solchen Fall als Katalysator und bringt die Nutzer langsam aber sicher der Windows Phone-Plattform näher. Microsoft hofft natürlich, dass der eine oder andere Gefallen an dem Betriebssystem findet und sich ein reines Windows Phone kauft.

Hochwertigere Materialien

Doch das ist noch nicht alles an der Huawei-Front. Aus einem Interview mit Trusted Reviews geht hervor, dass der Hersteller künftig auf Plastik verzichten und auf hochwertigere Materialien setzten möchte. Metall und Keramik sollen als Material zum Einsatz kommen. Ehrlich gesagt ist Huawei neben HTC einer der wenigen Hersteller, bei denen man nicht gleich das Gefühl hat einen billigen Plastik-Bomber in den Händen zu halten. Man muss aber auch festhalten, dass sich die Plastik-Gehäuse von unterschiedlichen Geräten in den letzten Jahren weit hochwertiger anfühlen.

Interessant wäre natürlich noch, wie viel Microsoft da mitzureden hatte und was Huawei im Gegenzug davon bekommt. Was meint ihr? Und was haltet ihr von dem Dual-Boot-System? Schreibt eure Meinung in die Kommentare.

Quelle: Trusted Reviews 1, 2

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen