LG tritt Automotive Alliance bei und will sich dort etablieren

Redaktion 1. Juli 2014 0 Kommentar(e)

Auf der Google I/O wurde uns Android Auto erstmals offiziell vorgestellt. Damit will sich Google auch in unseren Autos einnisten. Nun hat LG bekannt gegeben, dass man dort ordentlich durchstarten will.

Auch interessant: Audi integriert sowohl Android Auto als auch Apple CarPlay in künftige Fahrzeuge

LG will sich vor allem mit LTE im Auto als Schlüsselunternehmen positionieren.

LG will sich vor allem mit LTE im Auto als Schlüsselunternehmen positionieren.

Audi, Honda, GM und viele weitere Automobilhersteller sind seit dem ersten Tag mit an Bord. Neben vielen weiteren Herstellern gibt jetzt auch der koreanische Elektronik-Konzern LG an, dass man bei Android Auto eine treibende Kraft werden will. Gänzlich neu ist das Ganze für das Unternehmen natürlich nicht, denn bereits in der Vergangenheit hat man AVN (Audio-, Video- und Navigations-)-Systeme gefertigt und die neuen Modelle, welche ab 2015 zu haben sein sollen, auch mit Android Auto bestückt.

Schlüsseltechnologie LTE

Da Statistiken zufolge die smarten Autos bis 2018 über 100 Milliarden US-Dollar Umsatz erzielen sollen, will auch LG verständlicherweise etwas von dem Kuchen abhaben. Eigenen Angaben zufolge will man sich mit Hilfe vieler hauseigener Entwicklungen im Bereich 4G bzw. LTE als Schlüsselunternehmen positionieren. Keine schlechte Vorgehensweise, denn Internetkonnektivität ist für Android Auto eine Schlüsselkomponente. Immerhin sollte man auch in der Lage sein die Musik zum Beispiel von Spotify zu streamen, wenn es schon die Möglichkeit dazu gibt.

Weiteres Wachstum absehbar

Wann die ersten Technologien von LG in die Autos kommen, ist derzeit noch nicht bekannt. Ob LG dann lediglich für die Konnektivität zuständig sein wird oder auch zum Beispiel die Displays der Radios bzw. Multifunktionssystem fertigen wird, steht noch in den Sternen. Fix ist nur, dass alle IT-Konzerne enorm daran interessiert sind, sich in den Autos einzunisten. Wir erwarten, dass noch viele weitere Unternehmen vielleicht auch Samsung, der Automotive Alliance beitreten werden.

Quelle: LG (via: TheNextWeb)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen