Microsoft könnte Sprachassistenten „Cortana“ auch auf die Android-Plattform bringen (Gerücht)

Redaktion 16. Juni 2014 0 Kommentar(e)

Im Rahmen der ersten Präsentation von Windows Phone 8.1 hat Microsoft auch den Sprachassistenten Cortana vorgestellt. Nachdem nun Satya Nadella an der Spitze von Microsoft steht, könnte der Assistent auch schon bald für Android zur Verfügung stehen.

Auch interessant: Microsoft arbeitet an Akkulaufzeiten von bis zu einer Woche

cortana_main

Microsofts neuer CEO Satya Nadella zeigtdeutlich mehr Interesse an Android als sein Vorgänger Steve Balmer. Innerhalb von wenigen Wochen wurden viele Services, wie die Office Suite und auch Outlook, für die Android-Plattform freigegeben. Ein durchaus intelligenter Schachzug, wenn man bedenkt, dass Android auf dem Smartphone und Tablet-Markt derart dominant ist. Natürlich nimmt man der eigenen Plattform Windows Phone das gewisse Etwas an Exklusivität, denn bisher waren die Office-Programme nur dem hauseigenen Betriebssystem vorenthalten. Dies könnte allerdings auch ein Schritt in ein funktionsreicheres System sein.

Auf einer Pressekonferenz wurde Cortana für Windows Phone 8.1 vorgestellt. (Foto: TheVerge)

Auf einer Pressekonferenz wurde Cortana für Windows Phone 8.1 vorgestellt. (Foto: TheVerge)

Sprachassistent für Windows Phone

Ein großer Schritt in diese Richtung war auch der Sprachassistent Cortana. Bisher gab es bei Windows Phone nur die Möglichkeit Sprachkommandos zu geben um diverse Aktionen auszuführen – eine direkte Interaktion fand allerdings nie statt. Das ändert sich jetzt, denn Cortana ist im Prinzip gleich wie Siri oder Google Now, nur mit derzeit weniger Funktionen und Features. Damit das Ganze auch bei den Nutzern Anklang findet, muss natürlich an der Performance gearbeitet werden und auch die Verbreitung muss entsprechend hoch sein.

Um zumindest für den zweiten Punkt zu sorgen, könnte es durchaus möglich sein, dass wir den Sprachassistenten von Windows Phone auch bald auf unseren Android-Geräten installieren können. Marcus Ash, Windows Phone Group Program Manager, hat erst kürzlich gesagt, dass man vor hat Cortana auf vielen Geräten und unterschiedlichen Plattformen anzubieten. Derzeit wisse man aber nicht, ob es überhaupt sinnvoll ist, wenn der Assistent auf fast keine Infos zugreifen kann.

Schwierigkeiten

Und genau hier liegt auch das Problem bzw. die Besorgnis. Damit ein Sprachassistent wie Siri, Cortana oder Google Now überhaupt Effizient arbeiten und diverse Aufgaben erledigen kann, muss er relativ tief in das Betriebssystem integriert werden. Zwar ist der Quellcode von Android frei zugänglich und der Assistent könnte so zum Beispiel durch Google Now ersetzt werden, allerdings müsste man dann das Gerät rooten und viele Nutzer wollen bzw. machen das nicht.

Was meint ihr dazu? Wird Microsoft in die Richtung gehen und Cortana für Android zur Verfügung stellen? Würdet ihr den Assistenten überhaupt verwenden? Teilt uns eure Meinung in den Kommentaren mit.

Quelle: WPCentral (1, 2)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen