Nokia Normandy: Neue Fotos des Android-Smartphones aufgetaucht

Daniel Kuhn 15. Januar 2014 0 Kommentar(e)

Das sagenumwobene Android-Smartphone von Nokia hält sich hartnäckig in der Gerüchteküche. Während der eigentliche Status des Projekts nicht bekannt ist, lässt ein neues Foto nun zumindest vermuten, dass Nokia es noch nicht eingestellt hat.

nokia-normandy-leak

Nokia baut ein Android-Smartphone. Diese Meldung geistert seit einer gefühlten Ewigkeit durch die Medien und wurde immer wieder umgehend von Nokia dementiert. Im vergangenen Dezember kam dann endlich die Gewissheit, das Projekt gibt es doch und es hört auf den Codenamen Normandy. Seit dem gab es sehr unterschiedliche Gerüchte, die zuletzt nahelegten, dass Nokia die Arbeit an dem Android-basierten Smartphone bereits wieder eingestellt hat. Vor wenigen Tagen erst zeigte ein Foto einen Normandy-Prototyp, der zum Schutz vor Blicken in ein dickes Case eingepackt ist und nun ist noch ein Foto eines Normandy-Prototyps aufgetaucht, die zumindest weitere Zweifel an der Einstellung des Projekts aufkeimen lassen.

Das neue Foto des Normandy zeigt den Prototyp ohne Schutzhülle. Zudem ist nicht nur das eigentliche Gerät sichtbar, sondern auch die Benutzeroberfläche. Hier wird deutlich, wie sehr Nokia das Android-UI verändert hat. Es handelt sich um einen Fork, der sich aus Designelementen von Windows Phone und Nokias Asha-Serie zusammensetzt und die darunter schlummernde Android-Version nicht mal mehr erahnen lässt. Ein weiteres kleines Detail verrät das Foto, nämlich dass es sich bei dem Gerät um eine Dual-SIM-Version handelt.

Die Fotos der Prototypen sind echt, so viel steht außer Frage. Worüber die Fotos aber keinen Aufschluss geben, ist, ob Nokia das Projekt noch weiterentwickelt oder bereits eingestampft hat. Bei den gezeigten Geräten könnte es sich schließlich auch um ältere Prototypen handeln. Es bleibt uns also nichts Weiteres übrig, als abzuwarten – wir rechnen aber nicht mit einem Lebenszeichen, bevor die Übernahme Nokias durch Microsoft abgeschlossen ist. Der Konzern aus Redmond wird die letzte Entscheidungsgewalt haben und wir zweifeln an, dass Microsoft ein Konkurrenz-OS neben dem eigenen Windows Phone dulden wird.

Quellen: Twitter 1 und 2 (via The Verge)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen