Samsung: Mögliches 4K-Tablet zeigt sich erstmals bei den French Tennis Open

Redaktion 6. Juni 2014 1 Kommentar(e)

Ungewöhnlicher Ort: Bei der French Tennis Open soll sich erstmals Samsungs kommendes 4K-Tablet gezeigt haben. Das 12,2 Zoll große Tablet könnte noch bis zum Ende des Jahres auf den Markt kommen und einen Snapdragon 805-Prozessor an Bord haben. 

Wie weit können die Hersteller die PPI-Schraube noch drehen? Mittlerweile gehören Auflösungen jenseits der Full HD-Marke längst zum Tablet-Alltag, aber für Samsung scheint selbst das nicht mehr genug zu sein. Spekulationen über ein 4K-Tablet der Südkoreaner gibt es schon lange, nun soll sich das 12,2 Zoll-Tablet erstmals auf Bildern gezeigt haben.

Wohl mit Snapdragon 805-SoC an Bord

Bei den French Tennis Open, während einer dort stattfindenden LTE-Demonstration, wollen unsere britischen Kollegen von TechRadar die ersten Aufnahmen des Geräts gemacht haben. Das Tablet soll laut TechRadar Fenster in 720p-Auflösung zeigen und wie man sieht, ist trotz zweier Fenster noch ordentlich Platz auf dem Tablet vorhanden. Daraus lasse sich schließen, so TechRadar, dass es sich hier um ein Tablet mit 4K-Auflösung handelt. Im Innern des Geräts soll der Snapdragon 801-Prozessor aus dem Hause Qualcomm seinen Dienst verrichten, wie eine Nachfrage der Kollegen ergeben hat. Der System-on-a-Chip an sich ist jedoch nicht in der Lage, 4K-Auflösungen anzufeuern. Insofern dürfte beim Marktstart doch der potentere Bruder Snapdragon 805 verbaut sein.

Viel Platz auf dem Bildschirm: Samsungs mögliches 4K-Tablet. (Bild: TechRadar)

Viel Platz auf dem Bildschirm: Samsungs mögliches 4K-Tablet. (Bild: TechRadar)

4K-Tablets  bis Ende des Jahres

Qualcomm selbst hat in der Vergangenheit bereits verlautbaren lassen, dass Tablet mit einer 4K-Auflösung noch bis Ende des Jahres auf den Markt kommen sollen. In Anbetracht dessen, dass wir bereits Juni haben und damit die Hälfte von 2014 schon rum ist, könnten wir fragliche Geräte tatsächlich sehr bald zu Gesicht bekommen. Auch und insbesondere von Samsung, die ja bereits genug Erfahrungen mit solch hochauflösenden Tablets haben. Mit einer WQXGA-Auflösung von 2560 x 1600 Bildpunkten spielt das 12,2 Zoll große Galaxy Tab Pro 12.2 aktuell in der Champions League mit und bietet eine für Tablets dieser Größe atemberaubende Pixeldichte von 247 PPI. Für den Smartphone-Primus wäre ein 4K-Tablet also nur der nächste, logische Schritt.

4K-Tablets: Was meint ihr, braucht die Welt so etwas? 

Quelle: TechRadar (via Android Headlines)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen