So sehen die neuen Samsung-Smartphones Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge+ aus

Hartmut Schumacher 24. Juli 2015 1 Kommentar(e)

Du möchtest nicht bis Mitte August warten, um einen Blick auf die neuen Samsung-Smartphones Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge+ zu werfen? Kein Problem: Hier einige Fotos, die vorab in Umlauf gelangt sind.
Auch interessant: Galaxy Note 5: So wird (wahrscheinlich) Samsungs neues Phablet-Flaggschiff aussehen

note-5-s6-edge-together

Den Kollegen von Mobile Fun ist es gelungen, Fotos der Samsung-Smartphones Galaxy S6 Edge+ und Galaxy Note 5 aufzutreiben, die Mitte August offiziell vorgestellt werden sollen.

Große Überraschungen allerdings sind diesen Fotos nicht zu entnehmen: Das Galaxy S6 Edge+ sieht aus wie eine etwas größere Version des Galaxy S6 Edge. Und das Note 5 wie eine modernisierte Variante seines Vorgängers Note 4.

5,67-Zoll-Bildschirme, starke Akkus

Die technischen Details der beiden Geräte, soweit sie gerüchtweise bereits bekannt sind:

Das Galaxy S6 Edge+ verfügt wie das Galaxy S6 Edge über einen Bildschirm, der über die linke und die rechte Kante hinweg bis auf beide Seiten des Gehäuses reicht. Auf diesen seitlichen Bildschirmbereichen lassen sich unter anderem Benachrichtigungen, die Uhrzeit und Nachrichten anzeigen. Die Diagonale des Bildschirms beträgt 5,67 Zoll, die Auflösung 2.560 mal 1.440 Punkte. (Beim Galaxy S6 Edge sind es 5,1 Zoll.) Als Prozessor dient der Snapdragon 808. Der interne Massenspeicher ist 32 GByte groß.

s6-edge-plus-note-5

Die Kamera auf der Rückseite hat eine Auflösung von 16 Megapixeln, die Kamera auf der Vorderseite eine Auflösung von 5 Megapixeln. Der Akku bietet eine Kapazität von 3.000 mAh. Das mit einem Eingabestift ausgestattete Galaxy Note 5 wartet ebenfalls mit einer Bildschirmdiagonale von 5,67 Zoll und mit einer Auflösung von 2.560 mal 1.440 Punkten auf. Als digitaler Antrieb kommt der Prozessor Exynos 7422 zum Einsatz. Der Akku soll eine Kapazität von 4.100 mAh haben.

Pessimistischen Spekulationen zufolge verzichten beide Geräte sowohl auf einen auswechselbaren Akku als auch auf einen Schacht für eine Speicherkarte. Zumindest für das Galaxy Note 5 besteht jedoch noch Hoffnung bei der Speicherkartenunterstützung.

Quelle: Mobile Fun

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen