Das Motorola Moto G5s im androidmag Test

28. Oktober 2017 Kommentare deaktiviert für Das Motorola Moto G5s im androidmag Test Kommentar(e)

Wer nur einen flüchtigen Blick auf das Moto G5s wirft, wird es kaum vom Moto G5 unterscheiden können – und auch die Benennung ist schließlich bis auf einen Buchstaben gleich. Bei genauerer Betrachtung unterscheiden sich die beiden Modelle dann aber doch deutlicher. Das Display des G5s misst beispielsweise 0,2 Zoll mehr in der Diagonale, es legt von 5,0 auf 5,2 Zoll zu. Während der Prozessor gleich bleibt (Snapdragon 430), sind 32 GB Festspeicher und 3 GB RAM beim Moto G5s Standard. Beim Moto G5 war diese Ausstattung der teureren Variante vorbehalten. Pluspunkte gibt es für die tadellose Verarbeitung und das wertige Gehäuse aus Metall. Außerdem hat die Kamera ein Upgrade erhalten, die 16 MP-Knipse schießt sehr ansprechende Fotos. Parallel dazu ist übrigens auch noch das G5s Plus erhältlich, eine größere und in Nuancen bessere Variante des G5s.

b

t

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen