Das Honor View 20 im Test

Christoph Lumetzberger 13. Mai 2019 Kommentare deaktiviert für Das Honor View 20 im Test Kommentar(e)

Dass Huaweis Tochtermarke Honor hochwertige Geräte mit aktueller Hardware zum günstigen Preis fertigt, ist nicht unbedingt eine neue Erkenntnis. Dass langsam aber sicher auch Flaggschiffe mit den Honor-Smartphones angegriffen werden sollen, ist neu.

Bestes Beispiel hierfür ist das View 20, welches seit wenigen Wochen auf dem Markt ist. Das Gerät verfügt über viele aktuelle Hardware, die es zum Preis eines teureren Mittelklasse-Telefons zu kaufen gibt. Das Display des View 20 hat eine Größe von 6,4 Zoll und löst mit einer Pixelzahl von 2.310 x 1.080 in Full-HD-+ auf. Im Inneren sorgt ein Kirin 980-Prozessor dafür, dass die 6 GB RAM sinnvoll zur Geltung kommen. Werksseitig sind noch etwa 112 GB der angegebenen 128 GB an Speicherplatz vorhanden. Dies ist insofern interessant, als dass man einen Slot für eine Micro SD-Karte vergeblich sucht. Der 4.000 Milliamperestunden große Akku sorgt dafür, dass dem Telefon nicht so schnell die Luft ausgeht. In unseren Leistungstests konnte das View 20 überzeugen, schaffte fast 15 Stunden bei der Browsernutzung und ganze 14 Stunden Videobetrachtung.

Knipse und Optik

Die Highlights des Telefons sind jedoch ganz klar das Design und die verbaute Kamera. Ganze 48 Megapixel kann die Knipse auflösen, ihre wahre Stärke spielt sie jedoch erst bei Reduktion auf 12 Megapixel aus. Dann werden nämlich Bildinformationen von je vier Sensorpixeln zusammengelegt, um Bildrauschen zu reduzieren und um mehr Bildhelligkeit für insgesamt schönere Fotos zu erhalten. Dies macht sich sowohl bei Tageslicht-, als auch Nachtaufnahmen bezahlt. Neben der Kamera kann auch das Design auf ganzer Linie überzeugen. In der Redaktion hatten wir die Farbvariante Phantom Blue, die dem View 20 ein äußerst edles und modernes Antlitz verleiht. Die im Gehäuse eingelassene Frontkamera sowie die quasi unsichtbare Hörmuschel, die Sie im Rahmen des View 20 finden, runden das stimmige Gesamtpaket ab.

Das Honor View 20 bietet viel Licht und ganz wenig Schatten. Die Hardware ist aktuell, die Kamera am Puls der Zeit, das Frontkamera-Guckloch trendig und die Farbvariante traumhaft schön. Das Smartphone ist bereits zu einem Preis von knapp unter 500 Euro zu bekommen und somit eine echte Alternative zu so manchem Flaggschiff-Modell.

Christoph Lumetzberger (Redakteur)

Pros Cons
Die 48 Megapixel-Kamera, viel aktuelle Hardware, der große Akku sowie die schicke Optik. Keine Speichererweiterung, kein kabelloses Laden und die fehlende IP-Zertifizierung.

Fällt aus dem Rahmen!

Da die Hörmuschel im Rahmen untergebracht wurde und die Frontkamera im Display eingelassen ist, kommt das View 20 quasi ohne Displayränder aus. Nur am unteren Bildschirmrand findet sich noch ein dünner Streifen.

Abmessungen 156.9 x 75.4 x 8.1 mm
Gewicht 180 g
Preis (aktuell) EUR 549

Ausstattung

Betriebssystem Android 9.0
Prozessor & Kerne Kirin 980 /
4 x 2.26 GHz + 4 x 1.8 GHz
Grafikeinheit Mali-G76 MP10
RAM 8 GB
Interner Speicher 128 GB, 256 GB GB
microSD (maximal) GB
Kamera (Haupt/Front) 48 / 25 MP
USB-Anschluss USB Typ-C
Bluetooth 5.0
LTE: ja WLAN: a, b, g, n, ac
Fingerabdrucksensor: ja NFC: ja

Akku & Laufzeiten

Akku-Größe 4000 mAh
Akku tauschbar nein
Drahtlos laden nein
Schnellladen ja
Ladezeit 0-50 28 min  /  *47 min
Ladezeit 0-100 80 min  /  *121 min
Laufzeit Browser 886 min  /  *650 min
Laufzeit Video-Streaming 840 min  /  *530 min
Laufzeit 3D-Spiel 580 min  /  *312 min

Display

Größe 6.4“
Typ IPS-LCD
Auflösung 2310 x 1080 Pixel
Pixeldichte 398.44 ppi
Helligkeit Ø 451.78 cd/m2  /  *424 cd/m2
Helligkeit (max) 482 cd/m2  /  *449 cd/m2

Leistungs-Check

Leistung¹: 9727  /  *3921
Grafik²: 6734  /  *1189

¹ GeekBench 4 Multicore
² GFXBench T-Rex Offscreen
*Mittelwert aller bisher getesteten Geräte

Testergebnis

Display 3.6
Speed (Leistungstest) 5
Speed (Hardware) 4.8
Akku (Laufzeit) 4.8
Akku (Hardware) 4.3
Features 4.6
Kamera 5
Verarbeitung 5
Design 5

Gesamtnote: Sehr gut  (94 %) *

Preis/Leistung: Gut

*Die Gesamtnote setzt sich wie folgt zusammen:

Display 15 % – Speed (Leistungstest) 22 % – Speed (Hardware) 10 % –
Akku (Laufzeit) 24 % – Akku (Hardware) 4 % – Features 4 % –
Kamera 15 % – Verarbeitung 3 % – Design 3 %

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen