Tipps für iPhone-Profis: Versteckte Lupenfunktion nutzen

Philipp Lumetsberger 19. Januar 2021 Kommentare deaktiviert für Tipps für iPhone-Profis: Versteckte Lupenfunktion nutzen Kommentar(e)

Wir haben die unzähligen Funktionen des iPhones durchforstet und stellen Ihnen an dieser Stelle einige ausgewählte Tipps vor, die wohl nur echte iPhone-Profis kennen und regelmäßig nutzen. So zeigen wir Ihnen beispielsweise, wie Sie die Tastatur in nur wenigen Schritten in ein Trackpad verwandeln.

1. Versteckte Lupenfunktion

Apple hat in den iOS Einstellungen eine Lupen-Funktion eingebaut. Diese muss vor der ersten Verwendung aktiviert werden. Der Vorteil bei diesem Feature gegenüber der Kamera – die aufgenommenen Bilder werden nicht gespeichert. Öffnen Sie die „Einstellungen“ auf Ihrem iPhone und wählen Sie danach die Option „Bedienungshilfen“ aus. Wählen Sie anschließend die Option „Lupe“ aus und aktivieren Sie diese im nächsten Fenster.

iPhone_Versteckte Lupenfunktion_1

Ist die Funktion aktiv, lässt sie sich durch dreimaliges Drücken der rechten Seitentaste bzw. bei älteren iPhones durch dreifaches Antippen des Homebuttons aktivieren. Mit der Lupe können Sie wie in der Kamera-App zoomen, das Licht ein- bzw. ausschalten und verschiedene Filter nutzen. Dabei stehen Ihnen „Weiß/Blau“, „Gelb/Blau“, „Graustufen“, „Gelb/Schwarz“ und „Rot/Schwarz“ zur Verfügung. Aber auch Helligkeit und Kontrast können nach Belieben durch Antippen der jeweiligen Schaltflächen verändert werden.

iPhone_Versteckte Lupenfunktion_2

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen