Tinder: Integration von Spotify zeigt Musikgeschmack der Nutzer

23. September 2016 Kommentare deaktiviert für Tinder: Integration von Spotify zeigt Musikgeschmack der Nutzer Kommentar(e)

Wer mag, kann seine Tinder-Dates künftig anhand des Musikgeschmacks auswählen. Spotify wird nämlich in die Dating-App integriert, Nutzer sehen also, was das potenzielle nächste Date zuletzt gehört hat.

Auch interessant: Neu: Umfragen im Facebook Messenger

tinder

Das hat Tinder heute bekanntgegeben. Musikfans können ihre Seelenverwandten nun also auch anhand ihres Musikgeschmacks auswählen. Gezeigt werden beispielsweise die Lieblingssongs und generell das Hörverhalten. Und: Man kann einen Lieblingssong auf der Tinder-Profilseite präsentieren. Damit besteht keine Gefahr mehr, dass Heavy Metal-Fans auf Hip Hop-Enthusiasten treffen.

Der Lieblingssong wird „Anthem“, also Hymne, genannt – weil er den Nutzer am besten repräsentieren soll. Damit hat man auf jeden Fall einen guten Aufhänger für das folgende Gespräch, sofern die Sympathie auf Gegenseitigkeit beruht. Das Feature soll ab sofort genutzt werden können. Und keine Angst: Wer mag, kann seinen Musikgeschmack auch weiterhin verheimlichen.

Quelle: TheVerge

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil