Diese Samsung-Smartphones erhalten jetzt Android 6.0 Marshmallow

Redaktion 16. März 2016 11 Kommentar(e)

Mit der Veröffentlichung der Developer Preview von Android N haben viele bereits auf Android 6.0 Marshmallow vergessen. Samsung aber nicht und stellt daher jetzt ein Update für einige seiner Phones zur Verfügung.

Auch interessant: Google Suche soll künftig Android-Spiele streamen können

Samsung_Logo.svg

Obwohl bereits Android N mehr oder weniger in den Startlöchern steht, ist die Vorgänger-Version Android 6.0 Marshmallow noch nicht einmal auf 3 Prozent der Android-Phones angekommen. Samsung will an dieser Zahl jetzt endlich etwas ändern und hat aus diesem Grund das neue Betriebssystem für seine Galaxy S6-Geräte vorbereitet.

Galaxy_S6_Edge

Die internationalen Varianten des Galaxy S6, Galaxy S6 edge sowie Galaxy S6 edge+ werden jetzt auf den neuesten Stand gebracht und können das Marshmallow-Update bereits herunterladen. Da das Update über ein Gigabyte beträgt, ist eine WLAN-Verbindung unumgänglich.

Probleme nicht ausgeschlossen

In diversen Foren gibt es bereits Hinweise auf mögliche Schwierigkeiten mit dem Gerät, seit dem Update. Bei wem das System nicht mehr rund läuft, sollte ein Factory-Reset durchführen. Aus diesem Grund wäre ein Backup der Daten vor der Aktualisierung von Vorteil.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen