Drei neue Android-Smartphones von BlackBerry

Hartmut Schumacher 2. Juli 2016 0 Kommentar(e)

BlackBerry-Fans können in den nächsten Monaten mit gleich drei neuen Android-Smartphones dieses Unternehmens rechnen.

Auch interessant: Blackberry: Verschwindet das ehemalige Statussymbol bald vom Markt?

(Foto: BlackBerry)

(Foto: BlackBerry)

Das Unternehmen BlackBerry hat den Kampf um Anteile im Markt der Android-Smartphones noch nicht aufgegeben: Trotz lediglich mittelprächtiger Verkaufszahlen seines ersten Android-Modells „Priv“ (siehe Bild) wird die kanadische Firma gerüchteweise im nächsten Dreivierteljahr gleich drei Smartphones auf den Markt bringen:

Als erstes an der Reihe ist im Juli oder August das Smartphone mit dem Code-Namen „Neon“ – ein Einsteiger- bis Mittelklassemodell mit 5,2-Zoll Bildschirm, 3 GB Arbeitsspeicher und einer 13-Megapixel-Kamera, das den Snapdragon-617-Prozessor verwendet und keine Tastatur besitzt.

Anschließend kommt im Oktober das Modell „Argo“. Dieses Smartphone bietet einen 5,5-Zoll-Bildschirm, 4 GB Arbeitsspeicher, eine 18-Megapixel-Kamera und einen Fingerabdrucksensor – wiederum aber keine Tastatur. Als Prozessor dient der Snapdragon 820.

Für das erste Quartal 1017 dann ist das Modell „Mercury“ geplant, das wie das Modell „Priv“ über eine Tastatur verfügt – die sich allerdings nicht in das Gehäuse hineinschieben lässt. Dieses Smartphone hat eine Bildschirmdiagonale von 4,5 Zoll, einen Arbeitsspeicher von 3 GB und eine 18-Megapixel-Kamera. Als digitaler Antrieb kommt der Snapdragon 625 zum Einsatz.

Quelle: Venturebeat

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.