iPhone 7: Das erste wasserdichte Apple-Phone?

6. September 2016 0 Kommentar(e)

Am Mittwoch wird das neue iPhone 7 pr├Ąsentiert. Wie ├╝blich kursieren im Vorfeld zahlreiche Ger├╝chte, manche realistisch, andere eher weniger. Durchaus denkbar ist der aktuellste Leak: Vertraut man den Meldungen, k├Ânnte das iPhone 7 wasserdicht sein. Ein Novum f├╝r Apple und ein klarer Angriff auf das Samsung Galaxy S7.

Auch interessant: Endlich! Ein Nexus-7-Nachfolger!

BQ: Apple

BQ: Apple

Das Samsung Galaxy S7 ├╝berlebt bekanntlich bis zu 30 Minuten unter Wasser. Ein Punkt, der den einen oder anderen K├Ąufer durchaus in Richtung des Flaggschiffs der S├╝dkoreaner bewegen k├Ânnte. Klar, dass da auch Apple mitmischen will. Bislang waren die iPhones allerdings nicht f├╝r ihre wasserdichte Bauweise bekannt, einzig die Apple Watch kann auch in feuchten Gefilden bestehen. Genau da will Apple offensichtlich anschlie├čen: Laut Ming-Chi Kuo, einem recht bekannten Analyst, soll das n├Ąchste iPhone tats├Ąchlich wasserdicht sein.

30 Minuten soll das Ger├Ąt in einer Wassertiefe von bis zu einem Meter ├╝berleben k├Ânnen. Der IPX7-Standard, der eben das erm├Âglicht, kam auch schon bei der Apple Watch zum Einsatz. Ob die Ger├╝chte tats├Ąchlich stimmen, erfahren wir dann am Mittwoch. Wir informieren euch dann nat├╝rlich ├╝ber alle Ausstattungsmerkmale des iPhone 7.

Hinweis: Das Bild zeigt das iPhone SE.

Quelle: Mirror

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews f├╝r die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil