Alltags-Geheimtipp: Automatisch wunderschöne Fotostorys erstellen

Samuel Grösch 13. Februar 2016 0 Kommentar(e)

Nach einem schönen Trip mit Freunden kommt man mit vielen tollen Bildern zurück, die dann auf dem Smartphone verstauben – oder in Form einer Fotostory eine Erinnerung sind.

Foto: shutterstock (258074495 pabmap)

Foto: shutterstock (258074495 pabmap)

Die bekannte Fotos-App von Google ist mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits auf Ihrem Gerät installiert. Starten Sie sie einfach und wählen Sie dann im Menü, das Sie über den Button öffnen, „Sammlungen“ aus.

Fotostorys_sc1

 

Dort angekommen haben Sie die Möglichkeit eine neue Sammlung anzulegen, indem Sie auf das tippen und in der erscheinenden Auswahl „Geschichte“ wählen. Daraufhin müssen Sie die Bilder auswählen, die in Ihrer Geschichte enthalten sein sollen. Selektieren Sie dazu mindestens 5 Bilder aus Ihrer Galerie und tippen Sie abschließend auf „Erstellen“ .

Fotostorys_sc2

 

Nun beginnt Google die Bilder – sofern Sie noch nicht synchronisiert sind – in Ihrer Google Fotos Cloud hochzuladen und anschließend zu einer Fotostory zu erstellen.

Fotostory bearbeiten und teilen

Sobald der Prozess des Erstellens abgeschlossen ist, öffnet sich Ihre neue Fotostory und Sie können durch sie hindurchswipen.
Google macht aus den vorhandenen Informationen wie Standort, Uhrzeit etc. eine schöne Visualisierung, an manchen Stellen können Sie zusätzlich noch Text angeben für ein besseres Verständnis der Story. So erstellen Sie ganz automatisch eine tolle Fotostory, die Sie anschließend über den Teilen-Button mit Freunden teilen können.

Fotostorys_sc3

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
samuel_groesch_bild_2

Samuel Groesch   Redakteur

Samuel ist Webworker, Schüler, Hobbyfotograf sowie freier Autor für verschiedene IT Fachzeitschriften. Des weitere programmiert er in seiner Freizeit hin und wieder Apps, Webseiten und Programme.