Samsung Galaxy S3 und HTC One X im ausführlichen Bildervergleich

23. Mai 2012 4 Kommentar(e)

Die inneren Werte: CPU, Arbeitsspeicher und Performance

Abschließend vielleicht zu den wichtigsten Punkten, und das sind wohl nach wie vor noch die harten Spezifikationen. Dass die Hardware von beiden Geräten im absoluten Spitzenfeld anzusiedeln ist, muss nicht extra erwähnt werden, Unterschiede gibt es aber dennoch.

Das Galaxy S3 kommt mit einem Exynos 4412-Prozessor. Dieser besteht aus vier Kernen, die mit jeweils 1,4 GHz getaktet sind. Dazu kommt eine ARM Mali-400 GPU und 1 GB RAM. In dieser Kombination schaffen die Komponenten unglaubliche Schnelligkeit, auf aufwändige und extrem hardwarelastige Anwendungen und Aktionen laufen absolut ruckelfrei. HTC hingegen setzt auf den Tegra 3-Prozessor von nVidia, dieser kommt sogar mit 4 x 1,5 GHz. Der RAM-Speicher ist mit 1 GB dafür gleich. Durch die, im oberen Punkt erwähnte, etwas langsamere UI wirkt das HTC-Gerät insgesamt aber manchmal eine Spur langsamer.

Im AnTuTu-Benchmarktest trennen die beiden Spitzengeräte immerhin fast 1000 Punkte, das One X verliert mit 11024 Punkten gegen das S3 mit sagenhaften 12016 Punkten. Das Samsung-Gerät hat zudem Vorteile beim Speicher, bietet es doch im Gegensatz zum One X einen microSD-Karten-Slot, ein für viele Kunden nicht unerheblicher Nachteil.

Samsung Galaxy S3 (unten) und HTC One X (oben). Bildquelle: phonearena.com

Die Varianten der Geräte:

  • Galaxy S3: 16 GB, 32 GB, 64 GB + microSD, insgesamt also höchstens 128 GB
  • One X: 32 GB; kein Slot für externe Speicherkarten

Fazit

Zum Schluss des Artikels hat es sich schon etwas abgezeichnet, das HTC One X wird mit dem Markteinzug des Samsung Galaxy S3 seinen Platz an der Sonne verlieren. Gegen die geballte Performance des S3, gepaart mit einem gelungenen Interface und dem Hype, der schon seit Monaten um das Gerät herrscht, spricht nicht viel für das HTC-Modell. Nichtsdestotrotz ist auch das One X ein absolut gelungenes Spitzenmodell, vielleicht kommt ja das – milde ausgedrückt – gewöhnungsbedürftige Design des S3 dem One X doch mehr entgegen, als erwartet.

Seiten: 1 2 3 4

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen