Ninja Hero Cats

Hartmut Schumacher 3. Januar 2014 0 Kommentar(e)
Ninja Hero Cats Androidmag.de 3 3 Sterne

Heldenhafte Ninja-Katzen im Kampf gegen „albtraumhafte Fisch-Monster aus einer anderen Dimension“: Klingt dies wie das Rezept für ein gelungenes Spiel? Mal schauen … (kostenlos)

ninja hero cats_main

Der Name des Spiels „Ninja Hero Cats“ verleitet zu zwei Annahmen, die sich beide als falsch erweisen. Erstens: „Ninja“ und „Hero“ klingen blutig oder zumindest gewalttätig. Das Spiel verwendet jedoch eine comicartige Grafik, wegen der die stattfindenden Kämpfe eher harmlos wirken. – Zweitens: Der Namensbestandteil „Cats“ lässt auf Niedlichkeit hoffen. Und tatsächlich handelt es sich bei den Hauptfiguren des Spiels um Katzen. Allerdings sind diese Spielfiguren zu winzig, um Details erkennen und die Katzen süß finden zu können. Immerhin geben sie mautzende Laute von sich, die Katzen-Fans zumindest ein wenig auf ihre Kosten kommen lassen.

In dem Spiel steuerst du eine Schar von Katzen und lässt sie eine Reihe von Inseln erforschen. Dabei sammeln sie Goldfische auf und stoßen auf diverse Gegner, darunter Krebse, Quallen und Tintenfische. Eine wichtige Lektion besteht darin, herauszufinden, welche dieser Gegner du in Nahkämpfe verwickeln kannst und welche du lieber aus der Entfernung bekämpfen solltest.

Die Ninja Hero Cats streunen von Insel zu Insel und kämpfen dort unter anderem gegen Krebse, Quallen und Tintenfische.

Die Ninja Hero Cats streunen von Insel zu Insel und kämpfen dort unter anderem gegen Krebse, Quallen und Tintenfische.

Goldfische als Zahlungsmittel

Um den Katzen ihre Abenteuer zu erleichtern, kannst du sie unter anderem mit Feuerstiefeln, Sprungfedern, Wurfseesternen, Schutzschilden und Fischmagneten ausstatten. Vorausgesetzt, du verfügst über genügend Goldfische. Wenn die eingesammelten Goldfische nicht ausreichen, dann hast du die Möglichkeit, zusätzliche Apps zu installieren, um weitere Fische zu erhalten. Und nicht zuletzt kannst du Goldfische auch ganz profan kaufen.

Etwa ein Sechstel des Bildschirms steht nicht für das Spiel zur Verfügung, sondern zeigt permanent Werbung an. Damit könnte man ja noch leben. Gelegentlich jedoch blendet das Programm zusätzliche Werbung ein – und unterbricht dafür ohne Vorwarnung das Spielgeschehen. 1,79 € kostet es, die Werbung verschwinden zu lassen.

Wenn du genügend Goldfische eingesammelt hast, kannst du die Katzen mit hilfreichen Ausrüstungsgegenständen versorgen.

Wenn du genügend Goldfische eingesammelt hast, kannst du die Katzen mit hilfreichen Ausrüstungsgegenständen versorgen.

Fazit

Ninja Hero Cats ist ein nettes Spiel für zwischendurch, vermag aber nicht höchste Begeisterung auszulösen. Zudem erweist sich die Werbung in der kostenlosen Version als überdurchschnittlich aufdringlich.

Video

[pb-app-box pname=’com.hg.ninjaherocatsfree‘ name=’Ninja Hero Cats‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen