Benchmark-Ergebnisse von Project Shield aufgetaucht

Redaktion 10. Mai 2013 0 Kommentar(e)

Seit der Vorstellung von Project Shield auf der CES 2013 ist es sehr ruhig um die neue Spieleplattform von Nvidia geworden. Nun sind neue Benchmark-Ergebnisse aufgetaucht, in denen Project Shield recht gut abschneidet.

Project Shield glänzt mit hervorragenden Benchmark-Ergebnissen. Foto: Nvidia.

Project Shield glänzt mit hervorragenden Benchmark-Ergebnissen. Foto: Nvidia.

Im bekannten Antutu-Benchmark hat das Gerät hervorragende 32.150 Punkte erreicht. Dem Test zufolge war der Prozessor des Project Shield mit 1,9 GHz getaktet und die Konsole lief mit Android 4.2.1. Der Wert ist ganz schön beachtlich, wenn man bedenkt, dass derzeitige Smartphones noch nicht einmal an der 30.000er-Marke kratzen. Das Galaxy S4 mit dem Exynos Octa Core-Prozessor erreicht einen Wert von ca. 28.000 Punkten, ebenso das HTC One mit dem Snapdragon 600-Prozessor. Demnach dürfte der neue Tegra 4-Prozessor, der im Project Shield verbaut ist, deutlich stärker sein als der Snapdragon 600-Prozessor des  HTC One.

Wenn sich die Benchmark-Ergebnisse als richtig herausstellen sollten, dann sollte die Spielkonsole ordentliche Leistungsreserven besitzen und auch graphisch sehr aufwändige Spiele flüssig darstellen können. Neben dieser Eigenschaft sollte außerdem das spielerfreundliche Design, das an einen Play Station-Controller erinnert, dafür Sorge Tragen, dass die Konsole ein Erfolg wird.

Wie seht ihr das? Würdet ihr euch Project Shield kaufen?

RB Men via Phone Arena

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen