Brand in Fabrik könnte Samsung Galaxy S5 verspätet ankommen lassen

Redaktion 12. März 2014 2 Kommentar(e)

Der Launch des neuen Galaxy S5 scheint unter keinem besonders guten Stern zu stehen. Zuerst gibt es Produktionsschwierigkeiten beim Fingerabdruck-Scanner und jetzt brennt auch noch eine Fabrik ab die Leiterplatinen für das neue Flaggschiff herstellt. Hoffentlich hat dies keine Auswirkungen auf den Verkaufsstart.

samsung_produktion_s5_feuer

Am vergangenen Sonntag ereignete sich in einer Fabrik in Südkorea ein riesiger Brand, der den Einsatz von 287 Feuerwehrmännern und 81 Fahrzeuge benötigte. Nach geschlagenen sechs Stunden haben die Helfer das Feuer endlich in den Griff bekommen. Die Ursache für den Brand konnte man noch nicht ausmachen, allerdings geht man davon aus, dass eine Maschine, die für die Beschichtung der Platinen zuständig ist, das Feuer verursacht hat. Die lodernden Flammen haben die Maschinen und Produktionshallen im Wert von mehr als einer Milliarde Dollar vollkommen zerstört. Der entstandene Schaden wird von der Versicherung übernommen. Verletzte gab es zum Glück keine.

Launch-Probleme?

Da die Maschinen vollkommen zerstört und auch giftige Gase durch den Brand freigesetzt wurden, ist eine Wiederaufnahme der Produktion vorerst nicht möglich. Samsung hat allerdings die Produktion neuer Leiterplatten schon wieder an andere Firmen vergeben. Wer genau damit beauftragt wurde ist nicht bekannt.

Außerdem ist nicht bekannt ob es zu einer Launch-Verzögerung des Galaxy S5 kommen wird. Samsung selbst ist sich aber sicher, dass der Ausfall dieser Produktionsstätte keine Verzögerung nach sich ziehen wird. Wir werden sehen ob der Hersteller die Nachfrage der 150 Länder am 11. April decken kann.

Was glaubt ihr? Werden am Launch-Day zu wenige Galaxy S5 vorliegen oder wird Samsung genügend Geräte rechtzeitig parat haben? Und werdet ihr euch das neue Flaggschiff holen? Teilt uns eure Meinung in den Kommentaren mit.

Quelle: Asia News Agency (via: SamMobile)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen