Google und Samsung bringen Stock-Android Galaxy S4

15. Mai 2013 5 Kommentar(e)

Heute Vormittag haben wir das Gerücht, Google würde auf der I/O ein Galaxy S4 in einer „Nexus-Edition“ zeigen, noch als mehr als fragwürdig bezeichnet. Aber: Das Teil kommt wirklich, Google hat die I/O mit einem Knalleffekt eröffnet.

941848_548666991836315_1226808657_n

Das Gerücht hat Hugo Barra, seines Zeichens Produktmanager von Android, soeben bestätigt. Die Spezifikationen des Galaxy S4 sind bekannt: Quad Core-CPU, 2 GB RAM, Full HD-Display. Alle Daten und unsere Meinung zum Gerät lest ihr in unserem großen Test. Mit welchem Prozessor das Nexus-S4 ausgeliefert wird, ist allerdings noch nicht klar. Zur Auswahl stehen der Samsung-hauseigene Exynos 5210 oder der Snapdragon 600 von Qualcomm.

Der größte Unterschied der neuen Version: Google wirft TouchWiz vom Samsung-Flaggschiff, das Gerät wird mit Stock Android ausgeliefert. Samsung „überlagerte“ die Vanilla UI, also das native Android-Interface bislang immer mit eigenen Oberflächen. Die Vorteile sind klar: Sämtliche Nexus-Geräte kommen als erstes in den Genuss von neuen Updates, das „Galaxy S4 Nexus“ wird also immer mit der aktuellsten Version laufen – ohne auf Anpassungen seitens der Koreaner warten zu müssen.

microSD-Slot und LTE

Außerdem wird das Galaxy S4 das erste Nexus-Device mit einem microSD-Karten-Slot, auch LTE ist an Bord – das gab es bei anderen Google-gesponserten Smartphones bisher nicht.

Der entsperrte Bootloader, mit dem das Gerät erscheint, dürfte vor allem die fleißige CustomROM ansprechen. Der Preis steht ebenfalls schon fest: 649 Dollar soll das nette Teil kosten, damit liegt man auch preislich nicht weit vom „richtigen“ Galaxy S4 entfernt. Ob und wann das Gerät zu uns kommt, ist hingegen noch nicht bekannt.

Was haltet ihr von den Plänen Googles? Ist das Galaxy S4-Nexus interessant für euch?

Quelle: Google I/O

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Chefredakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen