HP bastelt angeblich an einem Galaxy Note-Abklatsch

Tam Hanna 12. Januar 2014 0 Kommentar(e)

Die Galaxy Note-Serie ist für ihren großen Bildschirm und den Stift bekannt. Laut amerikanischen Medienberichten arbeitet man bei HP an einem Knockoff, der für rund 200 US-Dollar zu haben sein soll.

Laut der Quelle soll das Gerät „im Laufe der nächsten Wochen“ ausgeliefert werden. Als Zielmärkte sind Entwicklungsländer und der Prepaid-Markt im Allgemeinen avisiert – anders als Pre und Co dürfte es sich hier mit Sicherheit um kein High-End-Gerät handeln.

Die Note-Serie von Samsung könnte bald einen Konkurrenten mehr bekommen.

Das Galaxy Note versetzte bei seinem Erscheinen einige Analysten in Erstaunen

Über die verbauten Hardwarekomponenten ist nichts bekannt. Die Quelle berichtet, dass das dem 5.5 Zoll großen Galaxy Note ähnlich sehende Gerät aufgrund des niedrigen Preises „obvious cost cutting measures“ aufweist – ob der charakteristische Stift den Einsparmassnahmen zum Opfer gefallen ist, wurde bisher nicht überliefert.

Nach den diversen Fehlschlägen – neben der erfolgreichen Herunterwirtschaftung der von Compaq übernommenen iPaq-Linie zerstörte die Firma auch Palm’s webOS – betrachtet der Autor dieser Zeilen jede mobile Ankündigung von HP sehr „sorgsam“.

Aus rein strategischer Sicht muss HP früher oder später ein eigenes Smartphone bringen. Das im Businessbereich starke Unternehmen kann seinen Kunden im Moment kein eigenes Handy anbieten, was einen massiven Nachteil im Vergleich zur Konkurrenz darstellt.

Leider ist das hier „geplante“ Gerät dafür denkbar schlecht geeignet. Vergangene Consumerexperimente – man denke nur an den rx4240 – scheiterten mehr oder weniger schnell. Ein „Low End“-Gerät für Entwicklungsländer würde von US- und europäischen Kunden zudem nie für voll genommen werden.

Denkt ihr, dass HP diesmal wirklich ernstmacht und das Gerät auf den Markt bringt? Oder handelt es sich auch hier nur um einen Prototypen, der – wie so oft – nie das Licht der Welt erblicken wird?

Quelle: AndroidAuthority

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen