Groß angelegte Studie findet in 450 Apps Standort-Tracker

Philipp Lumetsberger 5. Februar 2021 Kommentare deaktiviert für Groß angelegte Studie findet in 450 Apps Standort-Tracker Kommentar(e)

Eine Untersuchung des IT-Unternehmens ExpressVPN brachte ein Ergebnis hervor, mit dem wohl niemand gerechnet hätte: Von den 450 untersuchten Apps nutzen ausnahmslos alle sogenannte Location-Tracker, die den Standort des Smartphonesbesitzers erfassen.

Insgesamt wurden die unter die Lupe genommenen Anwendungen in etwa 1,7 Milliarden Mal heruntergeladen. Die Palette reicht dabei von Messenger-Diensten über Nachrichten- und Reise-Apps bis hin zu Dating-Apps. So wurden beispielsweise in 42 Messengern, die auf eine Downloadzahl von 187 Millionen kommen, Standort-Tracker gefunden.

Bild: Shutterstock (ESB Professional)

Bild: Shutterstock (ESB Professional)

Besonders erschreckend ist zudem, dass 199 der 450 Anwendungen einen Tracker verwenden, den sowohl Google als auch Apple verboten haben. Nutzer von Smartphones mit dem aktuellsten Android- und iOS-Betriebssystem können der Standorterfassung allerdings einen Riegel vorschieben. Sie haben nämlich die Möglichkeit, die Zugriffsrechte installierter Apps soweit einzuschränken, dass keine Standortermittlung mehr möglich ist.
Quelle: ExpressVPN

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen