Apple kopiert Samsung: Virtual Reality-Brille gleicht Gear VR von Samsung

Redaktion 18. Februar 2015 1 Kommentar(e)

Normalerweise wird ja Samsung immer vorgeworfen sich vom Unternehmen aus Cupertino inspirieren zu lassen. Wie ein neuer Patentantrag jetzt zeigt, hat aber Apple sich was bei Samsung abgeguckt, denn die dort gezeigte VR-Brille ähnelt vom Prinzip her doch sehr der Gear VR bzw. Google Cardboard.

Auch interessant: iPhone mit Android: Das sind die besten Alternativen zum Apple iPhone 6

Virtual-Reality-Brillen sollen in Zukunft ansehnlicher werden und daher auf mehr Interesse bei privaten Anwendern stoßen. (Im Bild die Virtual-Reality-Brille „Gear VR“ von Samsung.) (Foto: Samsung Electronics Co., Ltd.)

Die Gear VR ist der Vorreiter der Apple VR. (Foto: Samsung Electronics Co., Ltd.)

Das Apple in diesem Fall kopiert, kann man eigentlich nicht so sagen, da der Patentantrag bereits im Jahr 2010 eingereicht, allerdings erst jetzt bewilligt wurde. Trotzdem wird damit klar, dass auch in Cupertino mit dem Thema Virtual Reality gespielt wird.

apple_VR_patent

Der kürzlich vom US-Patentamt veröffentliche Antrag beschreibt eine Virtual Reality-Brille, wie wir sie bereits von Samsung oder Google kennen. Dabei wird das iPhone vorne in die Brille eingeschoben und fungiert auf diese Weise als Display für die 3D-Inhalte. Die Steuerung wird über physische Kontrollelemente bewerkstelligt und auch Sprachsteuerung – bspw. via Siri – ist in dem Antrag angedacht worden.

Leider können wir zu diesem Zeitpunkt nicht sagen ob Apple noch an einer solchen Brille arbeitet. Da aber das Unternehmen erst kürzlich Stellenausschreibungen für den Virtual Reality-Bereich veröffentlicht hat, gehen wir davon aus, dass das Thema noch nicht ganz durch ist.

Naja solange die Typen in Cupertino noch an der Brille schrauben, können wir uns schon mit Google Cardboard oder der Gear VR vergnügen.

Quelle: PatentlyApple

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen