Der Galaxy S5-Killer: Das ist das OnePlus One

Redaktion 23. April 2014 15 Kommentar(e)

Heute Morgen hat OnePlus CEO Pete Lau im Rahmen eines Events das schnellste Smartphone der Welt präsentiert. Das OnePlus One. Wir fassen noch einmal die wichtigsten Daten des Geräts hier zusammen.

OnePlus-One-6

Schon seit einiger Zeit sorgt das OnePlus One in der Android-Community für Aufsehen. Zuerst wurde das Gerät für Deutschland und Österreich angekündigt sowie mit dem Galaxy S5 verglichen, wobei sich das OnePlus One die Leistungskrone – zumindest auf dem Papier – sichert. Auch wenn die Vorfreude in der gesamten Fan-Gemeinde noch so groß war, es gab dennoch einen Wermutstropfen. Um ein OnePlus One kaufen zu können sind Einladungen von Freunden bzw. vom Unternehmen selbst notwendig.

Doch genug der Vergangenheit. Kommen wir nun zu dem eigentlich wichtigen Thema: den Enthüllungen auf dem Event.

Technischer Überblick

Gestartet hat Pete mit einem Überblick über die Spezifikationen des Geräts. Diese sind ident mit jenen, die wir schon vor einiger Zeit erfahren haben. Ein Snapdragon 801 mit 2,5 GHz und 3GB RAM treiben das One an. Auf der Rückseite befindet sich eine 13 MP Kamera aus dem Hause Sony, während eine 5MP Kamera die Vorderseite ziert. Wifi, Bluetooth, LTE, 16 bzw. 64 GB Speicher sowie ein 3.100 mAh großer Akku runden das Kraftpaket ab.

OnePlus-One-1

Die Liebe zum Detail

Direkt danach hat sich der Firmenchef direkt dem Thema „Liebe zum Detail“ gewidmet. Damit sind vor allem die kleinen Design-Änderungen gemeint, die das OnePlus One so einzigartig machen. Anstatt zum Beispiel auf ein großes Logo auf der Vorderseite zu setzen – wir kennen das von LG, Samsung, HTC und Co. – verzichtet man bei OnePlus vollkommen auf die Platzierung des Logos an der Vorderseite. Lediglich auf der Rückseite ist ganz klein und dezent das Firmenlogo eingraviert.

OnePlus-One-7

OnePLus-One-Back

Kompakt, leicht und schön

Wie wir bereits gestern erfahren haben, wird das Gerät in zwei Farben erhältlich sein – Sandstone Black und Silk White. Sehr besonders ist die Oberfläche der Rückseite vom One. Diese ist nämlich aus Cashew gefertigt. Zusätzlich zu der Oberfläche an der Rückseite wird es unterschiedliche Cover geben. Zur Auswahl stehen Holz, Bambus, Jeans und Kevlar. Nicht nur die Materialien sollen sich laut Lau wertig anfühlen, sondern auch die Haptik soll sämtliche Erwartungen übertreffen. Dazu werden die Abmessungen des Geräts wesentlich beitragen. 152,9 x 75,9 x 8,9 Millimeter wird das Gerät messen, wobei sich das Smartphone weitaus dünner anfühlen soll, denn dank gebogener Rückseite ist es an den Kanten nur 4,6 Millimeter dick. Zusätzlich ist das Gerät mit 162g eines der leichtesten in diesem Größensegment.

OnePlus-One-Dimensions

Zum allgemeinen Aussehen kann man eigentlich nur eines sagen: „WOW!“. Das OnePlus One sieht ganz einfach brillant aus und macht auf den Fotos einen wertigen Eindruck. Sowohl die Vorderseite, auf der ohnehin das Display den meisten Platz einnimmt, als auch die Rückseite mit dem Cashew-Finish machen das One zu einem der schönsten Android-Smartphones.

OnePlus-One-Back-2

Eines der Dinge auf die künftige Besitzer des Geräts sehr gespannt sind, ist die Kamera. Ein 13 MP IMX214 Sensor mit 6 Linsen aus dem Hause Sony sorgt an der Rückseite des Geräts für ausgezeichnete Schnappschüsse. Hier einige Beispiele dazu:

Bl47-fDIMAAyLnx Bl47xO8CEAAXYp6 Bl470NKIUAA36UM

CyanogenMod 11S

Wie schon seit geraumer Zeit bekannt ist, setzt OnePlus auf eine modifizierte Version von CyanogenMod. Das Design ist verändert worden und lässt sich nach Belieben mit unterschiedlichen Wallpapers, Themes, etc. versehen und anpassen.

CM11S

Verfügbarkeit und Preise

Der wichtigste Teil kommt jetzt: Das Gerät wird hierzulande selbstverständlich erhältlich sein und das natürlich zu einem Spitzenpreis. Die 64 GB Version soll in Europa nur 299 Euro kosten! Das nennen wir einmal einen unschlagbaren Preis!

OnePlus-One-Price-3

Da der Ansturm auf das Smartphone doch größer ist als erwartet, wird man vermutlich zu Beginn mit Lieferschwierigkeiten rechnen müssen. Das Gerät soll aber dann ab Mitte Mai für die breite Masse zugänglich sein. Wer sein altes Smartphone los werden will, der kann an dem OnePlus Smash-Event mitmachen und sein altes Gerät zerstören, um ein OnePlus One zu gewinnen.

Werdet ihr an dem Wettbewerb teilnehmen bzw. holt ihr euch ein OnePlus One? Teilt uns eure Meinung zu dem Smartphone in den Kommentaren mit.

Quelle: OnePlus

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen