Google Glass ab sofort in den USA frei erhältlich, Minuum funktioniert auf der Datenbrille

Redaktion 14. Mai 2014 1 Kommentar(e)

Bereits letzten Monat konnten sich interessierte Amerikaner die Datenbrille von Google einen Tag lang kaufen. Jetzt startet Glass aber offiziell durch, denn die Brille gibt es ab sofort frei zu kaufen – vorausgesetzt sie ist nicht ausverkauft.

Auch interessant: Google Glass Executive verlässt Projekt für verbundenes Zuhause

Google-Glass-Titanium-Collection

Die Datenbrille aus dem Hause Google wird schon sehnsüchtig erwartet, denn sie gilt als Vorreiter der Wearables. Umso besser, dass Google jetzt die Brille für eine vorerst unbefristete Zeit an den Mann bringen will. Letzten Monat gab es Glass ja nur für einen Tag zu kaufen.

Schade ist, dass wieder nur die amerikanischen Bürger mit den Brillen versorgt werden. Für uns gibt es abseits eines teuren und langwierigen derzeit noch keine Möglichkeit, eine Google Glass zu beziehen. Hierzulande wird man wohl auf den offiziellen Launch nächstes Jahr warten müssen. Zwar dauert es noch eine Weile, bis wir die Brille in die Finger bekommen werden, allerdings schlägt diese dann nach dem offiziellen Release deutlich günstiger zu Buche. Derzeit muss man für die Explorer Edition in der Beta-Phase 1.500 US-Dollar hinblättern, wobei die Materialkosten für das smarte Gestänge bei nur knapp 80 Euro liegen. Der Grund für den hohen Preis: Google will nur wirklich interessierte Menschen die Möglichkeit geben, sich die Brille zu kaufen. Jemand, der sie einfach nur aus Jux und Laune kaufen will, wird nämlich mit Sicherheit keine 1.500 Dollar ausgeben.

Minuum Tastatur funktioniert auf Google Glass

Die App Minuum Keyboard hat sich  im Play Store unter Android-Usern einen Namen gemacht. Die App bringt ein sehr minimalistisches Tastatur-Layout auf die Geräte. Damit ist schnelles Tippen, dank einer intelligenten Autokorrektur, möglich. Die Entwickler der Minuum-Tastatur haben den Trend erkannt und die App nun auch für Google Glass veröffentlicht, die Tippen auf der Datenbrille erlaubt. Dazu gibt es auch schon ein Video, das wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen:

Quelle: YouTube, TheVerge

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen