HTC One: Nachfolger soll Ende März auf eigenem Presse-Event gezeigt werden

Redaktion 3. Februar 2014 4 Kommentar(e)

Angeblich wird HTC den Nachfolger des HTC One auf einem Presse-Event Ende März in New York vorstellen. Das kommende Topmodell könnte zudem das erste HTC-Smartphone mit virtuellen Button werden. 

Ohne Zweifel gehörte das HTC One zu den Highlights des vergangenen Jahres. Zwar konnte auch das schicke Smartphone den strauchelnden Hersteller nicht wieder in die Erfolgsspur bringen, doch dank Aluminium-Unibody-Gehäuse, den BoomSound Frontlautsprechern und der eigens entwickelten UltraPixel-Kamera, setzte HTC eigene Akzente und hob sich auf angenehme Weise vom Einheitsbrei der Konkurrenz ab.

Wenig verwunderlich also, dass an den Nachfolger, bisher unter der Modellbezeichnung M8 bekannt, ebenfalls große Erwartungen geknüpft werden. Neusten Gerüchten zufolge, soll das bisher noch namenlose Smartphone Anfang Mai in New York vorgestellt werden und erstmals auf virtuelle Button setzen.

Diese Informationen stammen vom bekannten Twitter-Account @evleaks, der bereits in der Vergangenheit ein ums andere mal seinen richtigen Riecher unter Beweis gestellt hat. Angeblich soll HTC den Launch für Ende März planen und damit den Mobile World Congress überspringen, der vom 24. bis 27. Februar im spanischen Barcelona stattfindet. Damit wäre das taiwanische Unternehmen in guter Gesellschaft, denn immer mehr Hersteller gehen dazu über, ihre Spitzenmodelle auf gesonderten Events vorzustellen und nicht mehr auf Fachmessen wie der CES, dem MWC oder auch der IFA.

Das HTC One Max im Glacial-Silver Design. (Quelle: androidnext,.de)

Das HTC One war ein Überraschungserfolg 2013. Wird der Nachfolger ebenso einschlagen?

Neben einem möglichen Vorstellungstermin kursiert seit dem Wochenende auch ein Bild im Netz, was angeblich das neue Button-Layout des M8 zeigen soll. Zu sehen sind virtuelle Button, die in HTC-typischer Manier nur die Tasten für Zurück, Home und die kürzlich geöffneten Anwendungen beinhalten. Damit wäre der Nachfolger des One das erste Smartphone aus dem HTC, das mit virtuellen Button daherkommen würde. Bisher hat HTC immer auf kapazitive Tasten gesetzt, was sowohl Vor- als auch Nachteile hat. Einerseits nehmen sie weniger Platz vom Bildschirm weg, andererseits machen sie das Gerät auch unnötig größer.

Zudem soll HTC auch an einer geschrumpften Variante arbeiten, was dann wohl das HTC One Mini beerben könnte. Der kleine Bruder soll den Informationen von @evleaks zufolge, einige Monate nach Veröffentlichung des M8 auf den Markt kommen.

Auch das Samsung Galaxy S5 und LG G3 werden für das Frühjahr erwartet: Wird sich HTC mit dem One-Nachfolger gegen die Konkurrenz behaupten können? 

Quelle: @evleaks (via AndroidOS)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen