Samsung setzt bei künftigen Android-Tablets wie dem Galaxy Tab 3 10.1 auf Intel-Chips

Redaktion 3. Juni 2013 0 Kommentar(e)

Der Chiphersteller Intel ist vor allem im Bereich der mobilen Geräte ein eher unbeschriebenes Blatt. Das soll sich in Zukunft ändern: Im kommenden Samsung Galaxy Tab 3 10.1 sollen Bauteile des Zulieferers eingesetzt werden.

Kommt in Zukunft auch mit einem Intel-Chip daher: Das Samsung Galaxy Tab 3 10.1

Kommt in Zukunft auch mit einem Intel-Chip daher: Das Samsung Galaxy Tab 3 10.1

Der Markt der Prozessoren im mobilen Sektor wird vor allem von Qualcomm, Nvidia und Samsung bestimmt. Intel hat etwas dagegen und möchte nun auch kräftig auf dem Markt mitmischen. Laut Reuters ist ein Deal mit dem eigentlich konkurrierenden Unternehmen Samsung gelungen. Mit dem neuen High-End-Tablet Galaxy Tab 3 10.1 setzen die Koreaner auf die Leistung der Intelchips. „Nichts neues“ werden jetzt einige sagen, kamen doch schon in den ATIV-Windows-Tablets die Prozessoren zum Einsatz. Doch Android ist nicht gleich Windows und so ist es doch überraschend, dass sich Intel in Richtung Google bewegt. Auf der anderen Seite ist dieser Schritt wichtig, um auf dem wachsenden Tabletmarkt bestehen zu können. Vor allem Windows-8-Geräte sind weniger erfolgreich als prognostiziert wurde. Ob auf die schon recht stromsparende Ultrabookgeneration der Core i-Prozessoren zugegriffen wird oder speziell entwickelte Exemplare zum Einsatz kommen, ist noch nicht bekannt.

Was haltet ihr von diesem Schritt?

Quelle: Reuters via BGR

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen