Xiaomi will seine Smartphones künftig weltweit auf den Markt bringen

Redaktion 20. Februar 2014 0 Kommentar(e)

Der chinesischer Hersteller Xiaomi ist in seinem Heimatland extrem bekannt und auch die Fachpresse war von den bisherigen Geräten durchwegs angetan. In unseren Breiten waren die Geräte bislang aber nicht oder nur durch komplizierte Importe verfügbar. Dies könnte sich allerdings schon bald ändern, denn allem Anschein nach, will der Konzern künftig seine Smartphones weltweit vertreiben.

Das Mi3 ist derzeit das Flaggschiff von Xiaomi. (Quelle: androidcentral.com)

Das Mi3 ist derzeit das Flaggschiff von Xiaomi. (Quelle: androidcentral.com)

Auf dem chinesischen Markt hat sich Xiaomi bereits einen Namen gemacht. Die Geräte können mit guter Verarbeitung zu einem sehr günstigen Preis überzeugen. Da immer mehr Hersteller in diese Richtung gehen, siehe Beispielsweise Motorola Moto G, sieht auch das chinesische Unternehmen seine Chance auf dem globalen Markt.

Keine große Ankündigung

Richtig angekündigt hat das Unternehmen diesen Schritt eigentlich nie. Es wurde zwar immer gemunkelt, aber wirklich sicher konnte man sich nicht sein. Es gibt allerdings jetzt einen ersten Hinweis dafür, dass Xiaomi weltweit nun durchstarten will. Heute wurde nämlich das Redmi-Android-Smartphone für das Mittelklasse-Segment in Singapur vorgestellt. Für rund 134 US-Dollar kann man sich das Gerät in Singapur holen. Das Mi3, welches derzeit als Flaggschiff gilt, wird ab dem 7. März für knapp 330 Dollar erhältlich sein.

Speziell für die Vorstellung in Singapur hat der Hersteller das Design angepasst. So sind zum Beispiel die App-Icons in einem ansprechenden Design und auch der Wallpaper zeigt die Skyline der Stadt.

Das Redmi ist in Singapur für rund 130 US-Dollar erhältlich.

Das Redmi ist in Singapur für rund 130 US-Dollar erhältlich.

Ankunft in Europa unbekannt

Das soll allerdings nur der Anfang gewesen sein. Weiter geht’s mit Vorstellungen im asiatischen Raum in den nächsten Wochen. Wann auch wir die Smartphones des chinesischen Unternehmens in den Kaufhäusern sehen werden, ist derzeit noch nicht bekannt. Wir hoffen allerdings, dass sich der Hersteller nicht allzu viel Zeit damit lässt, denn wir würden gerne einmal das Mi3 in den Händen halten und uns selbst von der Qualität überzeugen.

Quelle: ZDnet

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen