Tado macht deine Heizung smart

17. Mai 2015 0 Kommentar(e)

Wer kennt das nicht: Sie sind nicht zu Hause, die Heizung läuft aber dennoch und die Kosten steigen und steigen. Das Münchner Startup tado° schafft Abhilfe, denn das System erkennt, wenn Sie außer Haus gehen und es lässt sich unterwegs regeln.

 

Im Januar 2014 hat Google das US-Startup Nest für sage und schreibe 3,2 Milliarden US-Dollar übernommen, nach Motorola die zweitgrößte Akquisition des Konzerns. Auch Apple steigt mit der Plattform „HomeKit“ ins Heimautomatisierungsgeschäft ein. Weitaus länger als die genannten Branchen-Giganten beschäftigt sich jedoch ein Unternehmen aus München mit diesem Thema – zumindest wenn es um die Temperatursteuerung geht. Mit dem smarten Thermostat soll man Energie, Geld und natürlich auch Nerven sparen, so das Versprechen von tado°. Damit das Ganze funktioniert, benötigen Sie ein „Connector Kit“, das Sie wahlweise für 8,25 Euro monatlich mieten und jederzeit kündigen oder für einmalig 299 Euro kaufen können. Zusatzkosten entstehen keine, auch App-Updates dürfen gratis bezogen werden. In diesem Kit enthalten sind drei Bestandteile: die Basis-Box, die mit dem Wandkessel verbunden wird oder das klassische Wandthermostat ersetzt, ein mit Solarzelle ausgestatteter Temperatur-Sensor und ein Gateway, der mit dem Router verbunden werden muss und das System mit der Cloud verbindet. tado° funktioniert in Einfamilienhäusern mit Öl- und Gasheizungen sowie Wärmepumpen und in Wohnungen mit Gasetagenheizung. Wer Fernwärme bezieht, kann den smarten Thermostat nicht nutzen.

tado-main

1) tado° Box

Diese zentrale Steuereinheit muss je nach Heizsystem direkt per Kabel mit diesem verbunden oder mit einem bereits vorhandenen Wandthermostat ausgetauscht werden. Beide Möglichkeiten sind auch für Laien leicht umzusetzen, auf Wunsch arrangiert Ihnen tado° aber professionelle Hilfe.

2) tado° Gateway

Der tado° Gateway wird direkt per LAN-Kabel mit Ihrem Router verbunden und bietet Ihnen so komfortablen Zugriff auf das Heizsystem über die Cloud. Sie müssen sich also nicht zwangsweise im gleichen WLAN wie der Gateway befinden, um die tado°-App nutzen zu können.

3) tado° Temperatur-Sensor

Als drittes Modul befindet sich ein Temperatur-Sensor im Lieferumfang. Dieser kommuniziert wie auch die Box via Funk mit dem Gateway und sollte idealerweise in der Nähe eines Fensters platziert werden. Denn: Der Sensor verfügt über eine Solarzelle und versorgt sich völlig autark mit Energie.

So funktioniert tado° Heating

Nachdem Sie die simple Einrichtung selbst erledigt, oder sich von tado° professionelle Hilfe organisieren lassen haben, ist das System startklar. Was jetzt noch fehlt, ist die kostenlose App, die für iOS und Android zu haben ist und als Schaltzentrale des Heizsystems fungiert. In der Standard-Einstellung ist der Auto-Modus aktiv. In diesem müssen Sie nichts weiter tun, als die gewünschte Tages- (genannt „Home“) und Schlaf-Temperatur (genannt „Sleep“) einzustellen. Danach orientiert sich die smarte Heizung an dem von Ihnen definierten Zeitplan. Interessant ist im Zusammenhang mit dem Auto-Modus auch die Komfort-Einstellung: Hier lässt sich per stufenlosem Schieberegler festlegen, ob das System eher auf Sparsamkeit oder auf Komfort hin arbeiten soll. Auf Wunsch kann auch die Warmwasser-Steuerung von tado° übernommen und so zusätzlich Energie gespart werden. Doch die Funktionen von tado° gehen noch über diesen vom Smartphone einrichtbaren Auto-Modus hinaus. So wird die Temperatur herabgesenkt, wenn Sie sich von Ihrer Wohnung entfernen und wieder erhöht, wenn Sie auf dem Nachhauseweg sind. Das System lernt dazu und optimiert im Laufe der Zeit den Heizprozess je nach Wohnungsgröße. Und es wird sogar der Wetterbericht miteinbezogen und die Heizung entsprechend feinjustiert. Je nach Wohnfläche und Heizkosten sparen tado°-Nutzer zwischen 280 und 340 Euro jährlich. Der Kauf eines „Connector Kits“ für 299 Euro hat sich also in der Regel bereits nach einem Jahr amortisiert.

Der Automatik-Modus

Im Auto-Modus können Sie die gewünschte Temperatur während des Tages und während der Nacht festlegen.

Im Auto-Modus können Sie die gewünschte Temperatur während des Tages und während der Nacht festlegen.

Schlafzeiten definieren

Praktisch: Schlafzeiten lassen sich auch ganz individuell für jeden Wochentag separat einstellen.

Praktisch: Schlafzeiten lassen sich auch ganz individuell für jeden Wochentag separat einstellen.

Heizkosten im Blick

Damit tado° Ihre Heizkosten-Ersparnisse berechnen kann, müssen die aktuellen Kosten eingegeben werden.

Damit tado° Ihre Heizkosten-Ersparnisse berechnen kann, müssen die aktuellen Kosten eingegeben werden.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen