Zwischenablage unter Kontrolle

Hartmut Schumacher 9. Juni 2014 1 Kommentar(e)

So sehr sich jeder von uns über die Erfindung der Zwischenablage zum Kopieren und Einfügen von Text freut, so enervierend ist es doch, dass sich das Betriebssystem standardmäßig lediglich einen einzigen Textausschnitt merkt. Abhilfe schafft die App „Clipboard Contents“.

nr-1

1 Automatisches Sammeln

Die App sammelt alle Texte, die Sie mit der „Kopieren“-Funktion anderer Apps in die Zwischenablage übernehmen. Um einen dieser Texte später zu verwenden, ziehen Sie die Benachrichtigungsleiste herunter und tippen die Clipboard-Contents-Schaltfläche an. …

nr-2

2 Text auswählen

… Wählen Sie dann in der Liste „Clipboard Contents“ den gewünschten Text aus. Wechseln Sie zurück zu der App, die Sie zuvor benützt haben. Verwenden Sie dort die „Einfügen“-Option, um diesen Text an der gewünschten Stelle einzufügen.

nr-3

3 Mehr Komfort

Im „Settings“-Fenster der App sollten Sie die Option „Close after copy“ einschalten. Sie bewirkt, dass sich nach dem Auswählen des Textes das Fenster der App automatisch schließt – so dass Sie bequemerweise wieder im Fenster der vorher benützten App landen.

nr-4

4 Teilen oder bearbeiten

Tippen Sie einen der Texte in der „Clipboard Contents“-Liste lange an, um sein Kontextmenü zu öffnen. Dort können Sie diesen Text dann bearbeiten („Edit“), teilen („Share“) oder – falls es sich um eine Web-Adresse handelt – im Browser öffnen („Open“).

[pb-app-box pname=’com.martino2k6.clipboardcontents‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen